OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Webguide > Hamburger Firmen > Wirtschaft und Industrie > Reedereien
Dock 5 bei Blohm + Voss
Dock 5 bei Blohm + Voss
Blohm und Voss 1877
Blohm und Voss 1877

Blohm+Voss GmbH

Hermann Blohm Strasse 3,
20457 Hamburg Steinwerder
Telefon: (040) 18000
Telefax: (040) 18001111

Die Blohm + Voss GmbH ist ein Tochterunternehmen der ThyssenKrupp Marine Systems AG. Zur ThyssenKrupp Marine Systems AG gehören auch die Nordseewerke und Howaldtswerke Deutsche Werft AG. Spezialisiert ist Blohm + Voss auf den Bau von Korvetten und Fregatten, sowie Yachten mit einer Länge von mehr als 90 Meter.

Die Schiffswerft Blohm & Voss wurde am 5. April 1877 von Hermann Blohm und Ernst Voss gegründet. Die beiden Schiffsbauer pachteten auf der Elbinsel Kuhwerder ein 15.000 Quadratmeter grosses Grundstück von der Stadt Hamburg. Erst am 10. Mai 1879 läuft dem Frachtdampfer Burg das erste Schiff vom Stapel.

In den ersten Jahren erhält Blohm und Voss nur spärliche Aufträge, weil viele Reeder ihre Schiffe in England bauen lassen. In dieser Zeit bauten Blohm und Voss Schiffe aus eigene Kosten, die dann später verkauft wurden. Der Aufscchwung kommt der mit der Aufnahme von Reparaturarbeiten, die damals im neugebauten Dock 1 ausgeführt wurden. 1887 arbeiten bereits 1.200 Mitarbeiter für die Schiffswerft in Hamburg.

Ende des 19. Jahrhunderts liefert Blohm+Voss zahlreiche Marineschiffe an die kaiserliche Marine aus. Mit einem neuen Pachtvertrag 1905 stehen Blohm+Voss nun 560.000 Quadtratmeter Werftgelände zur Verfügung. Zur Zeit des Ersten Weltkriegs werden in der Schiffswerft hauptsächlich U-Boote produziert.

In der Nachkriegszeit lagen der Werft bis 1922 noch ausreichend Aufträge vor. Bis zur erneuten Aufrüstung vor dem Zweiten Weltkrieg werden in den Folgejahren nur wenig Schiffe produziert. 1933 verlässt das Segelschulschiff Gorch Fock. 1937 baut Blohm und Voss die Wilhelm Gustloff und 1939 die Bismarck. 14.000 Werftarbeiter sind in dieser Zeit bei der Hamburger Werft beschäftigt.

In der Zeit des Zweiten Weltkriegs werden bei bei Blohm und Voss 238 U Boote gebaut. Zu dieser Zeit arbeiten mehr als 16.000 Beschäftigte in der Schiffswerft, von denen viele aus dem KZ Neuengamme zwangsrekrutiert werden. Ende 1945 schliessen die Britischen Besatzungstruppen die Werft und demontieren die Anlagen.

Im April 1951 wird die Steinwerder Industrie AG gegründet, die die Erlaubnis erhält Reparaturen an Schiffen vorzunehmen. 1955 wird die Werft in Blohm + Voss AG umbenannt. Seitdem gewinnt die Familie Thyssen zunehmend Einfuss in dem Hamburger Traditionsunternehmen. Familie Blohm wird zunehmend aus der Firma gedrängt. Ab 1962 arbeitet Blohm und Voss auch wieder für die Marine.

1968 baut Blohm und Voss mit der Elbe Express und der Alster Express die ersten Vollcontainerschiffe der ersten Generation für die HAPAG. Fast 8.000 Angestellte hat Blohm und Voss zu dieser Zeit. Seit den Siebzigerjahren ist Blohm und Voss auch im Bereich Offshore aktiv.

1995 wurde die Blohm + Voss AG in die Unternehmen Blohm + Voss GmbH, Blohm + Voss Repair und Blohm + Voss Industries GmbH aufgeteilt. Bei der Blohm + Voss GmbH sind heute 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Tags
Schiff Yacht Reederei Schiffbau

Fotos zu Blohm+Voss GmbH

Trockendock Hamburger Hafen
Eclipse in Hamburg
Dock 12 im Hamburger Hafen
Blohm und Voss Dock Elbe 17
Dock 11 Hamburger Hafen
Dock 1 Hamburger Hafen
Das Dock an der Elbe
Abramowitsch Yacht Eclipse in Dock 10 Blohm Voss
Color Magic in Dock 11 bei Blohm und Voss
Blick auf Dock 10
Stella Poseidon im Dock 17
Narröna im Dock 11
Eisiger Hafen Hamburg
Dock 10 Blohm und Voss
Eingang zum Blohm und Voss Werksgelände
Das Heck der Queen Mary 2
Werftbesuch der Queen Mary 2 im Herbst 2008
Queen Mary 2 in Hamburg
Sea Venu und Queen Mary 2 im Dock beim Blohm und Voss
Queen Mary 2 im Dock Elbe 17
Brücke und Bug der Queen Mary 2
 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).

Zur Website Blohm+Voss GmbH

 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.