OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Essen und Trinken > Restaurants > Restaurants Eppendorf

Cafe Borchers Hamburg

Geschwister-Scholl-Straße 1-3,
20251 Hamburg Eppendorf
Telefon: (040) 462677
Telefax: (040) 46779328

Hier ist Eppendorf

Das Café Borchers ist heute ein nicht mehr wegzudenkender Teil der Eppendorfer Gastroszene und mit seinen 100 Jahren die alteingesessene Destille im Viertel. Das Borchers ist heute zum Treffpunkt für ein vielschichtiges, generationsübergreifendes Publikum geworden. Ob jung oder alt, ob Akademiker oder Künstler, ein jeder schätzt die gute Getränkeauswahl und die unterhaltsame Stimmung in der sprichwörtlichen Eckkneipe. Es wurde der Slogan geboren „Hier ist Eppendorf“, und das Café trägt heute mit vielen Veranstaltungen, Partys, Kinder- oder Weinfesten sowie DJ-Abende zur lebendigen Szene des Stadtteils bei und lässt sich dabei in keine Schublade stecken.

Zur Geschichte

Das Borchers in der Geschwister-Scholl-Straße – der ehemaligen Schnittstelle zwischen eleganten Patrizierhäusern und dem Arbeiterviertel Eppendorfs – ist eine der traditionsreichsten und am längsten bestehenden gastronomischen Betriebe Hamburgs. Die Geschichte begann 1906, als August Borchers die elterliche Schlachterei in eine Gaststätte umwandelte. August Borchers und seine Nachfolger haben den Betrieb durch zwei Kriege, Währungsreformen und das Wirtschaftswunder geführt.

Aus den frühen Jahren sind nicht viele Aufzeichnungen geblieben. Sicher ist, dass die Geschichte in den ersten Jahrzehnten sehr abwechslungsreich war: mal Destille, mal Absteige, mal gewöhnliche Gaststätte, mal Treffpunkt der



Linken intellektuellen Szene. In den sechziger Jahren gingen die Geschäfte sehr
schlecht, in dieser Zeit war das Borchers eine ganz gewöhnliche Eckkneipe – bis 1975 Siegmar und Edelgart Wolf das Geschäft übernahmen und es zu einer der ersten Hamburger Szenekneipen machten. Erfolgreichere Jahre brachen an, und seit der Übernahme durch den Inhaber Uwe Bergmann, der seit 1990 die Geschäfte gemeinsam mit den Geschäftsführern Susanne Behrens und Miguel Campos leitet, positioniert sich das Borchers weiterhin als Milieukneipe durch zahlreiche innovative Veranstaltungen, ohne sich dabei ein

Anfahrt
Erreichen können Sie uns mit folgenden Bahnen und Bussen:

U1 und U3 bis Kellinghusenstraße

Buslinien: 20/ 22/ 25/ 114 sowie
Schnellbusse 34/ 39 bis Eppendorf, Markt

Tags
Mittagstisch Frühstück Nacht Fussball Caf Currywurst Tresen Schnitzel Saisonales Treffpunkt

 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.