OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Freizeit und Kultur > Theater

Hamburger Kammerspiele

Hartungstraße 9-11,
20146 Hamburg Rotherbaum
Telefon: (0800) 4133440

Die Hamburger Kammerspiele sind ein traditionsreiches Theater mit einer bewegten Geschichte. 1918 von Erich Ziegel gegründet, entwickelten sie sich in den 1920er Jahren zu einem Mittelpunkt des modernen, expressionistischen Theaters.

Die herrschaftliche Villa im klassizistischen Stil wurde 1863 von einem jüdischen Kaufmann namens Otto Eduard Ferdinand Pfennig gebaut. Ab 1904 hatte dort die jüdische Freimaurerloge seinen Sitz und durfte weiterhin bleiben, obwohl das Gebäude wegen der schlechten weltwirtschaftlichen Lage an die Anthroposophische Gesellschaft verkauft werden musste.

Das Haus entwickelte sich zu einem Zentrum der jüdischen Gemeinde im Viertel Rotherbaum und war sogar noch um ein Nachbargebäude erweitert worden, bis 1941 der Jüdische Kulturbund von den Nazis liquidiert und das Theater an die Stadt Hamburg zwangsweise verkauft wurde. Nach der Theaterschließung fand grausamerweise genau an diesem Ort die Sammlung von 375 Juden statt, die 1942 nach Ausschwitz deportiert wurden.

Ida Ehre, die als Jüdin die Inhaftierung im KZ Fuhlsbüttel überlebt hatte, eröffnete das Theater im Jahr 1945 neu mit der Idee eines „Theaters der Menschlichkeit und Toleranz“.
Nach ihrem Tod (1989) wurde das Haus von Ursula Lingen, Stephan Barbarino, Gerd Schlesselmann, Ulrich Tukur und Ulrich Waller geleitet. Die Uraufführung von Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür“ (1947) wurde zu einem Meilenstein der Geschichte des Theaters.

Mit Beginn der Spielzeit 2003/2004 übernahmen Axel Schneider und Dietrich Wersich die Leitung der Kammerspiele, 2004 trat Holger Zebu Kluth als Geschäftsführer an die Stelle Dietrich Werichs.

Die beiden Gebäude des Theaters wurden 2002 umgebaut und modernisiert. Im Hauptsaal finden heute 419 Zuschauer Platz, in der Loge sind es bis zu 120 Zuschauer. Das Programm des Hauses setzt sich nach wie vor aus typischem, gutem Kammerspiel, Lesungen und Kabarett zusammen. Doch auch neue Ideen werden immer wieder vorgestellt.

Öffnungszeiten
Montag - Samstag 12:00 - 19:00 Uhr (Tageskasse)

Anfahrt
U1 bis Hallerstraße
Schnellbus 34 bis Station zur Busstation Völkerkundemuseum

Tags
Lesung Kultur Theater Aufführung Kabarett Bühne Kammerspiel

 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.