OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Webguide > Sport > Tennis

Hamburger Tennis-Verband e.V.

Bei den Tennisplätzen 77,
22119 Hamburg Marienthal
Telefon: (040) 6512973
Telefax: (040) 6510842

Der Hamburger Tennis-Verband wurde 1932 gegründet und konstituierte sich 1947 nach dem 2. Weltkrieg neu. Nach dem Turn- und Fußball-Verband ist der Hamburger Tennis-Verband mit ca. 35.000 Mitgliedern, die sich auf 102 Vereine und Abteilungen verteilen, im Hamburger Sportbund der drittstärkste Verband.

Den organisierten Hamburger Tennisspielern stehen 850 Tennisplätze zur Verfügung, wovon 140 Hallenplätze sind. Sie werden von ca. 500 ausgebildeten Trainern und Übungsleitern trainiert. Der Hamburger Tennis-Verband verfügt in Hamburg über ein Leistungszentrum mit fünf Hallen- und zwei Freiluftplätzen, wo die Jugend und der Nachwuchs von qualifizierten Tennislehrern trainiert wird. Die Halle zählt nach einer Sanierung und Neugestaltung im Jahre 1999 zu einer der schönsten in Deutschland.

Der größte Hamburger Tennis-Club ist mit über 2.000 Mitgliedern Der Club an der Alster. An den Punktspielen beteiligten sich in der vergangenen Saison über 1500 Mannschaften, darunter 400 Jugend-Teams. Mit über 50 Mannschaften war Hamburg in der Regional- und Nordliga vertreten. Die Herrenmannschaft des TC Schenefeld und der Club an der Alster sowie die Damenmannschaft des Großflottbeker THGC stieg in die 2. Bundesliga auf.

Eng verbunden mit der Entwicklung des Tennissports in Hamburg ist das Internationale Herren-Tennisturnier am Rothenbaum, das über viele Jahre von Mitgliedern des Hamburger Tennis-Verbandes ausgerichtet wurden. Das Rothenbaumturnier fand 2005 zum 100. Mal statt und hat Hamburg als Tennisstadt bekannt gemacht. In diesem Jahr sahen über 100.000 Zuschauer das Herren-Turnier am Rothenbaum. Der moderne Center Court mit dem flexiblem Regendach bietet 13.500 Besuchern Platz und ist die größte Tennis-Arena Deutschlands. Seit 2000 gehört das Herren-Turnier zur Tennis Masters Series und damit nach den Grand Slam Turnieren zu den größten Turnieren weltweit.

Der Hamburger Tennis-Verband ist spitzen- und breitensportlich orientiert. Ricki Osterthun, Michael Westphal, Tore Meinecke, Jörn Renzenbrink, Axel Pretzsch und zwischenzeitlich auch der Wimbledon-Sieger Michael Stich und Tommy Haas haben in Hamburg Tennis spielen gelernt. Gleichzeitig fördert der Verband Tennis in der Schule.

Der Hamburger Tennis-Verband und seine Vereine werben für den Tennissport und unterstützen die Maxime des Deutschen und Hamburger Sportbundes: "Sport ist im Verein am schönsten!".

Öffnungszeiten
Geschäftszeiten der Geschäftsstelle:
Montag bis Donnerstag: 10:00 - 15:00 Uhr

Tags
Turnier Verband Sport Tennis

 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.