OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Webguide > Hamburg-Service > Kirche
St. Michaelis Kirche (Michel) von der Hafenseite
St. Michaelis Kirche (Michel) von der Hafenseite

Hauptkirche Sankt Michaelis (Michel)

Englische Planke 1a,
20459 Hamburg Neustadt
Telefon: (040) 376780

Die bekannteste Kirche Hamburgs ist die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis, auch "Michel" genannt.
Sie ist eine der schönsten und bedeutendsten Barockkirchen Norddeutschlands und ist dem Erzengel Michael geweiht. Der Erzengel (dargestellt in Siegerpose über dem Teufel) hängt als große Bronzestatue über dem Hauptportal.
Der unverwechselbare, 132 Meter hohe Turm mit der einzigartigen Kupferhaube ist so weit zu sehen, dass er Seeleuten auf einlaufenden Schiffen als Orientierung dient - deshalb gilt die Kirche mit dem Turm auch als Wahrzeichen der Hansestadt.

Um 1600 wurde eine erste Michaeliskapelle auf dem Friedhof außerhalb der Stadtmauern gebaut und sechs Jahre später zu einer kleinen Kirche ausgebaut.
Ab 1647 begannen die Baumeister Corbinus und Marquard mit dem Bau der ersten großen Michaeliskirche innerhalb des erweiterten Stadtgebietes, ca. 200 Meter westlich der kleinen Kirche. Sie wurde zur fünften Hauptkirche Hamburgs.

Im Jahr 1750 brannte die erste große Michaeliskirche durch einen Blitzschlag vollständig ab. Sofort begannen die Baumeister Prey und Sonnin mit dem Bau der zweiten großen Michaeliskirche im Stil des Barock. In den Jahren 1777 bis 1786 konstruierte Sonnin einen Turm ganz aus Holz mit der typischen Kupferverkleidung.
Die Holzkonstruktion wurde der Kirche zu Verhängnis, als im Jahr 1906 Lötarbeiten im Turm einen verheerenden Brand auslösten. Sie wurde zum zweiten Mal total vernichtet.

Die dritte Kirche wurde dann, nach den alten Plänen und innerhalb der verbliebenen Mauern, schlauerweise aus Stahl und Beton gefertigt. Im zweiten Weltkrieg nützte aber auch das nicht viel, um die Kirche vor den Bomben zu schützen. Sie wurde stark beschädigt, doch nach dem Krieg wieder aufgebaut und im Jahr 1952 neu eingweiht.
Die einzigen Überbleibsel aus dem Jahr 1763 sind der Taufstein und der Gotteskasten.
Ab 1983 wurde der Turm grundlegend erneuert. Im Jahr 2009 konnte die Sanierung der Krypta, der Außenfassade und des Kirchenraumes abgeschlossen werden. Der Michel erstrahlt in neuem Glanz.

Der charakteristische Kirchturm des Michels zählt zu den höchsten der Welt und ist der zweithöchste Kirchturm Hamburgs. Die Turmplattform befindet sich in 82 Meter Höhe und ist zu Fuß über 453 Stufen oder mit dem Fahrstuhl erreichbar. Die Uhr im Kirchturm wurde von der Straßburger Firma Ungerer hergestellt und ist die größte ihrer Art in Deutschland.

Wer den Michel besuchen möchte, sollte sich Multivision in der Krypta nicht entgehen lassen. In 28 Minuten ziehen 1000 Jahre Geschichte Hamburgs auf einer 5-Meter-Panorama-Leinwand, von renommierten Sprechern kommentiert, vorüber.

Öffnungszeiten
November bis April: täglich von 10:00 bis 17:30 Uhr
Mai bis Oktober: täglich von 09:00 bis 19:30 Uhr

Anfahrt
S-Bahn: S3 Stadthausbrücke
U-Bahn: U3 Rödingsmarkt, Baumwall oder St. Pauli
Bus-Linien: 36, 112 U-Bahn St. Pauli, 37 Michaeliskirche

Tags
Michel Kirche Turm Gottesdienst Wahrzeichen

Fotos zu Hauptkirche Sankt Michaelis (Michel)

St Pauli Landungsbrücken
Rickmer Rickmers mit Michel
Landungsbrücken und Michel
Landungsbruecken Hamburg
Segelschiff vor dem Michel
Michel im Abendrot
Michel Kirchturm
Sankt Michaelis Kirchturm
Martin Luther Statue vor dem Michel
Erzengel Michael über dem Michel Portal
Portal des Michel
Michel von unten
Südblick vom Michel
Ostblick vom Michel
Hamburg Michel im Dunst
Aussenalster im Spätsommer 2009
Michel und der der Schlagermove 2009
Sedov mit Michel in Hamburg
Michel und Telemichel
Michel und Mississippi Queen
Michel und Landungsbrücken
Hafen bei Steinwerder
Der Michel und die Maritime
Tretboot auf der Binnenalster
Alsterdampfer Schleusenwaerter SC
Simone Young auf dem Michel
Michel und die Alster am Morgen
Hamburg Michel
Gefrorene Binnenalster
Luftbild Hamburger Michel und Unilever Hochaus
Luftbild Cap San Diego und Michel
 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.