OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Unterhaltung > Musik > Konzerte

Laeiszhalle (Musikhalle)

Johannes-Brahms-Platz,
20355 Hamburg Neustadt
Telefon: (040) 346920

Die Laeiszhalle (Musikhalle) Hamburg ist, neben dem CCH, das bedeutendste Konzertgebäude der Stadt. 400.000 Besucher pro Jahr genießen die zahlreichen Konzerte der von 1904 bis 1908 gebauten Konzerthalle. Nach Plänen der Architekten Martin Haller und Emil Meerwein wurde das Gebäude im neobarocken Stil gefertigt.
Die großzügigen Stifter des Bauwerks waren der Hamburger Reeder Carl Heinrich Laeisz und seine Frau Sophie Christine, die der Stadt ein "Haus für die edle Musik" vermachen wollten.

Anfangs wurde der Veranstaltungsort "Laeiszhalle" sowie "Musikhalle" genannt. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bürgerte sich jedoch der Name "Musikhalle" ein. Dazu kam, dass die "Musikhalle" im Jahr 1996 in einen Landesbetrieb der Freien Hansestadt Hamburg umgewandelt wurde und zur Marke im internationalen Rahmen avancierte. Dennoch taufte man im Jahr 2005 die "Musikhalle" offiziell auf den Namen "Laeiszhalle".
Denkmäler der Stifter und ein Brahms-Denkmal von Max Klinger aus dem Jahr 1909 befinden sich im Inneren des Gebäudes.


Die musikalische Aufführungspalette des Hauses ist weit gestreut. Es gibt nationale und internationale Darbietungen in den Sparten Orchester- und Chorkonzerte, Kammermusik, konzertante Opern, Recitals, zeitgenössische Musik sowie Jazz, Blues, Rock und Pop.
Was die Orchester betrifft sind neben den hanseatischen Orchestern auch das Philharmonische Staatsorchester, das Sinfonie-Orchester des NDR, die Hamburger Sinfoniker und die KlassikPhilharmonie Hamburg vertreten.
Im Juni 2008 feierte die Laeiszhalle ihren 100. Geburtstag mit einer Menge Konzerten und Veranstaltungen auf dem Vorplatz.

Anfahrt
U1 Stephansplatz
U2 Gänsemarkt oder Messehallen
Buslinien 35, 36, 3

Tags
Orchester Veranstaltung Musik Aufführung Bühne

 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.