OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Webguide > Freizeit und Kultur > Musicals
Bild: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen
Bild: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

Neue Flora

Stresemannstraße 159a,
22769 Hamburg Altona
Telefon: (040) 431650

Die "Neue Flora" wurde in den Jahren 1989/1990 nach Plänen der Architekten Uwe Köhnholdt und Konstantin Kleffel erbaut und ist mit fast 2000 Sitzplätzen eines der größten Theater in Deutschland. Die Sitze sind wie in einem klassischen Amphitheater angeordnet und bieten auf diese Weise von allen Plätzen aus eine freie Sicht auf die 240 Quadratmeter große Bühne. Die Amphitheater-Bauweise bietet ebenfalls eine klangvolle Akustik, was für ein Musical-Theater natürlich von elementarer Bedeutung ist.
Das 2500 Quadratmeter große Foyer, welches sich über vier Etagen erstreckt, wurde mit seinem roten Teppich, den modernen Kunstwerken und einer gelungenen Beleuchtung, sehr aufwändig und edel gestaltet.

Der Bau der "Neuen Flora" hatte allerdings einige Hindernisse zu bewältigen. Die Suche einer Spielstätte für das Musical "Das Phantom der Oper" begann im Jahr 1987. Damals sollte das Gelände der "Roten Flora" am Schulterblatt im Schanzenviertel neu bebaut werden und die Flora (die als einzigartiges architektonisches Kulturdenkmal angesehen wurde) abgerissen werden. 10.000 Unterschriften wurden gegen den Neubau gesammelt.
Entgegen der Proteste wurde mit den Abbrucharbeiten unter starkem Polizeischutz im Jahr 1988 begonnen. Der Bauplatz wurde besetzt, ein hoher Bauzaun wurde errichtet und die Polizei musste den Platz fortan Tag und Nacht bewachen.

Nachdem der große Theatersaal (Kristallpalast) der Flora abgerissen worden war und nur noch das Eingangsgebäude übrig blieb, wurden die Abbrucharbeiten aufgegeben und es wurde ein neuer Standort gesucht. Auch dort gab es Proteste gegen den Bau, doch diesmal konnten sich die Bauherren durchsetzen. Erst zur Premiere am 29. Juni 1990 kamen rund 1000 teils gewalttätige Demonstranten, die die Zuschauer sowie deren Autos attackierten und demolierten. Die Premierenfeier fand daraufhin an einem geheim gehaltenen Ort (nämlich in der Altonaer Fischauktionshalle) statt.

Die verantwortliche Stella AG versuchte über Jahre hinweg durch Werbung, das angeschlagene Image wieder auszugleichen und ging letztendlich pleite.
Die Stage Entertainment (ehemals Stage Holding) übernahm das heruntergewirtschaftete Unternehmen und ließ die kaum gepflegte "Neue Flora" umfangreich umbauen.
Bis zum Juni 2001 wurde "Das Phantom der Oper" mit insgesamt 7 Millionen Besuchern mehr als 4400 Mal aufgeführt. Danach gastierte das Musical "Mozart!" in der "Neuen Flora", heute kann man dort "Tarzan" bewundern.

Im Gebäude der "Neuen Flora" befinden sich neben dem Theater noch das Restaurant "Cardoza's", der Live-Musik-Club "Stage Club" und die "Hanse-Lounge".

Anfahrt
S-Bahn Holstenstraße
Bus: Linie 3 und 20

Tags
Theater Aufführung Musical Bühne Tanz Musik Holstenstraße Flora

 

Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).

 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.