OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Magazin
Bildergalerie
Suche
Hamburg Web > Webguide > Sport > Fussball > FC St.Pauli
VIP-Loge im neuen Stadion
VIP-Loge im neuen Stadion
Stadion am Millerntor
Die neue Südtribüne
Die neue Südtribüne

Stadion am Millerntor

Auf dem Heiligengeistfeld Heiligengeistfeld,
20359 Hamburg St. Pauli
Telefon: (040) 3178740
Telefax: (040) 31787429
Bewertung:
*****
Jetzt bewerten

Im Stadion am Millerntor trägt der FC St. Pauli seine Heimspiele aus. Das Stadion liegt auf dem Heiligengeistfeld und bietet nach dem Abriß der Südtribüne derzeit Platz für rund 15.000 Zuschauer.

Der FC St. Pauli spielte zunächst auf dem Gelände wo heute Planten un Blomen ist. 1961 musste man dort der Internationalen Gartenausstellung weichen. 1963 enstand das Millerntor-Stadion auf dem heutigen Gelände mit einem Fassungsvermögen von 32.000 Zuschauern. Im Laufe der Zeit musste die Kapazität allerdings auf 20.000 Plätze reduziert werden.

Das Stadion am Millerntor soll in den kommenden Jahren komplett umgebaut werden zu einer Arena der mordernen Machart in der es dann auch VIP-Logen geben wird, die auf St. Pauli aber Separees heissen werden. In der neuen Arena soll dann Platz für 27.000 Zuschauer sein. Auf der Gegengerade sollen nur Stehplätze installiert werden. Bis zur Saison 2013/2014 soll das neue Stadion fertig sein. Der Umbau begann 2007 mit dem Abriß der Südtribüne.

In den Sommermonaten wird das Stadion am Millerntor auch für Open-Air-Kino Veranstaltungen genutzt.

Bis 1998 trug die Spielstätte den Namen Wilhelm Koch Stadion. Das Stadion wurde umbenannt weil der ehemalige St. Pauli-Präsident Wilhelm Koch Mitglied der NSDAP war. Dies soll er allerdings nur gewesen sein, weil er wie die meisten Sportfunktionäre sich dem politischen Druck beugen musste.

Anfahrt
Das Stadion am Millerntor erreichen Sie über die U3 (Stationen Feldstrasse oder St. Pauli).

Tags
FC-St-Pauli Millerntor

Fotos zu Stadion am Millerntor

Ralph Gunesch, Abwehrspieler vom Bundesligistin FC St.Pauli
Choreografie am Millerntor Gegengerade, St.Pauli Fans geben alles
Die neue Haupttribüne am Millerntor während der Filmnächte am Millerntor
Bei einem St.Pauli-Spiel im Stadion, die Choreographie der Südtribüne
FC St. Pauli Mannschaftsfoto 2010
Stadion am Millerntor Luftaufnahme
Luftbild Millerntorstadion
Einweihung Südtribüne FC St.Pauli gegen Kuba
Fassade der Südtribüne am Millerntor
Südtribüne Stadion am Millerntor
Tag der offenen Südtribüne beim FC St.Pauli
Anzeigetafel FC St. Pauli
Dopingkontrolle FC St. Pauli
Schiedsrichterkabine im Stadion am Millerntor
Mixed Zone beim FC St. Pauli
Flur im Stadion am Millerntor
Kleiderkammer des FC St. Pauli
Umkleidekabine FC St. Pauli
Sektempfang im Millerntorstadion
 

Meinungen zu Stadion am Millerntor:

*****
fpunkthpunkt am 08.11.2007

Wäre echt schön, wenn das neue Stadio endlich fertig und die "Übergangslösungen" beendet sind. Ob es dann alleridngs noch das alte "Millerntor-Gefühl" gibt, sowohl bei den Fans, als auch bei den Mannschaften bleibt abzuwarten.

Naja, bei diesem anderen Hamburger Verein hat es auch geklappt, auch wenn es ein wenig gedauert hat, den alten Volkspark vergessen zu machen.

Gutes Spiel!


Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.