OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!
Events in Hamburg


Hamburg Web Magazin

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Ferien in Hamburg - Ferientermine bis 2024 in der Übersicht

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Cityguide

Der Dom

Der Hamburger Dom ist eines der größten Volksfeste Norddeutschlands und das längste Volksfest Deutschlands. Jährlich lockt der Hamburger Dom rund 9 Millionen Besucher auf das Heiligengeistfeld.

Dreimal im Jahr bietet der Dom Attraktionen für Besucher jeder Altersklasse mit Fahrgeschäften, Bierzelten, Tombolas und vielen weiteren Vergnügungsgeschäften.
Für Weitblick über Hamburg sorgt eine Fahrt im Riesenrad, für Adrenalinstösse eine Fahrt in der Loopingbahn und für Nervenkitzel ein Gang durch die Geisterbahn.


Seinen geschichtlichen Ursprung hat der Dom im 11. Jahrhundert. Im damaligen Mariendom suchten Händler, Handwerker und Gaukler Schutz vor Wind und Wetter. Den Erzbischof Burchard von Bremen wurde das bunte Treiben in seinem Hause irgendwann zuviel und er verbannte das Volk 1334 aus seiner Kirche.

Das wurde ihm von seinen Kirchgängern allerdings übel genommen, so dass der Erzbischoff nur drei Jahre später die Anwesenheit der Händler in seinem Dom gestattete und die Kirch wieder für alle öffnete. Jedoch war die Anwesenheit nur bei Hamburger Mistwetter geduldet.

Bis 1804 blieb im Mariendom der Markplatz für die Händler. Dann wurde der Dom abgerissen. Nach langem Tingeln durch die Hamburger Stadtteile, wurde den Händlern und Schaustellern 1893 ein fester Platz zugeteilt: Das Heiligengeistfeld.

Seit 1947 gibt es neben dem Winterdom auch den Sommerdom. 1948 kam der Frühlingsdom hinzu.

An jedem Freitag während der Domzeit findet um 22 Uhr 30 ein grosses Feuerwerk statt, dass auch deutlich bis auf die andere Alsterseite sichtbar ist.

Die Termine des Hamburger Dom 2004:
Frühlingsdom: 19.03. - 18.04.
Sommerdom: 23.07. - 22.08.
Winterdom: 05.11. - 05.12.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 15 Uhr bis 23 Uhr
Freitags und Samstags, 15 Uhr bis 24 Uhr (im Sommer bis 0 Uhr 30)
Sonntags, 14 Uhr bis 23 Uhr
zurück zur Rubrik Cityguide
Weiterführende Links zum Thema:
Homepage des Hamburger Dom




Banner

KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg
Web an. Zur Anmeldung.



Mit einer Werbung auf dem Hamburg-Web erreichen Sie Ihre Zielgruppe in Hamburg. Informieren Sie sich über unsere günstigen Angebote.