OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Ferien in Hamburg - Ferientermine bis 2024 in der Übersicht

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Stadtteile > Bergstedt

Bergstedt - das Dorf der Hochzeiten

Im Bergstedter Gebiet fand man Besiedelungsreste aus der älteren Bronzezeit und ein großes Flachgräberfeld aus der Zeit um 1250 - 750 v. Chr. Um 1200 wurde in Bergstedt eine Kirche errichtet, die (als Tochterkirche des Hamburger Doms) fortan zu den stormarnschen Urkirchspielen zählte.

Im 14. Jahrhundert gab es in der näheren Umgebung einen Herrenhof mit einer Mühle (Rodenbeker Mühle), eine Ziegelei und irgendwann noch eine zweite Mühle (Alte Mühle). Im 17. Jahrhundert allerdings explodierte die "Alte Mühle", weil die Herstellung von Schießpulver mit gemahlenem Weichholz scheinbar aus dem Ruder geraten war. Knapp 50 Jahre später wurde die Mühle wieder aufgebaut.

Neu und alt


Bevor Bergstedt 1937/38 endgültig nach Hamburg eingemeindet werden konnte, wechselte es recht häufig seine Besitzer. Dänemark, Hamburger Pfand, Dänemark, Preußen war die grobe Reihenfolge. Der 30-jährige Krieg im 17. Jahrhundert beendete den Wohlstand der Bauern. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam Bergstedt zu den Hamburger Walddörfern. Erste Hochhäuser wurden gebaut. Wohnsiedlungen für junge Familien wurden geschaffen.
Bergstedt entwickelte sich zum Wohnstadtteil.

Trotzdem existiert heute immer noch der Bergstedter Dorfkern mit Friedenseiche und einigen übrig gebliebenen Hufner- und Kleinwohnhäusern. Der Wohntrakt vom Krämer'schen Hof aus dem Jahr 1770 hat auch "überlebt".
Höhepunkt des Dorfkerns ist allerdings die ev.-luth. Parrkirche, eine der beliebtesten Hamburger Hochzeits- und Taufkirchen. Ihr Ursprung stammt aus der Zeit um 1200. Das tägliche Glockenläuten um 12.00 Uhr mittags unterstreicht ihre Sonderstellung.

Ein Mahnmal neben der Kirche erinnert an die Opfer des KZ-Außenlagers Sasel, die auf dem Bergstedter Friedhof beigesetzt wurden.

Bergstedter Aktivitäten im Grünen


Die Kirchengemeinde ist das Zentrum des kulturellen Lebens im Stadtteil. Regelmäßige Gruppen, Angebote, Gespräche finden hier statt. Natürlich gibt es auch eine lebendige Chorgemeinschaft. Ansonsten gibt es den "Heimatring Bergstedt" als Dachorganisation aller Vereine, die "Begegnungsstätte Bergstedt e.V.", Sportvereine und den Förderverein "ZusammenLeben e.V." für geistig behinderte Menschen.

Die Einwohner Bergstedts wollen kein Gewerbegebiet und pendeln lieber zur Arbeit. Für den Erhalt der Natur in ihrer Umgebung setzen sie sich mit Erfolg ein. Deshalb hat Bergstedt trotz dichter Besiedlung immer noch Wiesen, Wälder, Felder und Moore mit zahlreichen Wasserläufen zu bieten. Außerdem gibt es hier Naturschutzgebiete wie das Rodenbeker Quellental und das Hainesch/Iland. Das als Naturdenkmal ausgewiesene Timmermoor wird von Heinz-Werner Steckhan im Auftrag der NABU betreut. Erfrischen und laben kann man sich hervorragend auf der Terrasse der "Alten Mühle". Auch der "Quellenhof" ist für eine Pause gut.

Eckdaten von Bergstedt:

- Einwohner: 8733
- Fläche: 7,054 Quadratkilometer
- Bezirk: Wandsbek

Seite in der Rubrik Bergstedt anmelden



 

KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Firma, Organisation oder Ihren Verein mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg Web an. Zur Anmeldung.



Mit einer Werbung auf dem Hamburg-Web erreichen Sie Ihre Zielgruppe in Hamburg. Informieren Sie sich über unsere günstigen Angebote.