OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Ferien in Hamburg - Ferientermine bis 2024 in der Übersicht

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Stadtteile > Iserbrook

Iserbrook - das Auge sieht grün

Obwohl auf dem Gebiet des heutigen Iserbrook nachweislich schon in vorgeschichtlicher Zeit Menschen gelebt haben, wurden viele Flächen der Heidegegend erst Mitte des 19. Jahrhunderts aufgeforstet. Der Reeder Johann Cesar VI. Godeffroy gab damals den Anstoß dazu. Das erste Haus, das auf dem Iserbrooker Grund und Boden errichtet wurde, war ein Haus für den Bahnwärter, denn 1883 eröffnete man die Bahnlinie Blankenese - Wedel. Zehn Jahre später kam das Waldhotel Iserbrook hinzu.
Ab der Zeit um 1900 wurden in der Nähe des Hotels Land- und Siedlungshäuser gebaut. Auch ein Krankenhaus wurde eingeweiht. Dreißig Jahre später musste es allerdings schon wieder schließen. Zu dieser Zeit (1936) entstand die "Traunsche Siedlung", wobei die Villa und die Stallungen von Heinrich Otto Traun glücklicherweise trotzdem erhalten geblieben sind.
Weitere Kasernen und Wohnhäuser wurden gebaut, wodurch die ländliche Atmosphäre Iserbrooks immer mehr abnahm.

Vom Dorf zum Stadtteil

Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte sich das ehemalige Dorf endgültig zum Stadtteil (1951). Die Bevölkerungsdichte wuchs rasant und mit ihr die Bebauung. Trotzdem sind Hochhaussiedlungen hier eher eine Seltenheit geblieben.
Eine Kirche, eine Schule und eine S-Bahn-Station sorgen bis heute für eine gute Infrastruktur. Die Martin-Luther-Kirchengemeinde engagiert sich aktiv für Jugendliche und Senioren und auch für die Wiedereingliederung von Obdachlosen im Rahmen der Friedensgruppe.
In den ansässigen Sportvereinen kann man nicht nur Fußball, Volleyball, Tischtennis oder Turnen trainieren, es wird auch Squaredance angeboten. Und dafür gibt es sogar einen eigenen Club - den einzigen dieser Art im Westen Hamburgs.
Wer allerdings lieber schwimmen geht, besucht am besten das Hallenbad an der Simbrockstraße.

Das Auge sieht grün

Pferde vor einem Hochhaus. In Iserbrook kein ungewöhnliches Bild. Wenn man durch den Stadtteil schlendert, hat man immer noch das Gefühl, sehr weit draußen zu sein. Eine Menge schöner Gärten begegnen dem Spaziergänger in Iserbrook, Eigenheime bestimmen das Bild. Lediglich die in den 1960er Jahren erbauten Großsiedlungen am Schenefelder Holt und am Botterbarg schmücken nicht gerade die Gegend.
Post und Polizei fehlen gänzlich. Einkaufen kann man in der Sülldorfer Landstraße, wenn auch das Angebot noch zu wünschen übrig lässt.
Iserbrook liegt eben nicht mitten in der Stadt. Dafür hat es Erholungswert.

Eckdaten von Iserbrook:

- Einwohner: 10.513
- Fläche: 2,657 Quadratkilometer
- Bezirk: Altona


Seite in der Rubrik Iserbrook anmelden



 

KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Firma, Organisation oder Ihren Verein mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg Web an. Zur Anmeldung.



Mit einer Werbung auf dem Hamburg-Web erreichen Sie Ihre Zielgruppe in Hamburg. Informieren Sie sich über unsere günstigen Angebote.