OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Wirtschaft > Auslieferungszentrum Airbus A380 Hamburg

Auslieferungszentrum für Airbus A380 in Hamburg eröffnet

erschienen am 04.07.2008 - Keine Kommentare
Tags: Airbus A380


In Hamburg ist heute das Auslieferungszentrum für das derzeit größte Passagierflugzeug der Welt, den Airbus A380, eröffnet worden. Mit der Einweihung des Auslieferungszentrums sind die Ausbauarbeiten des Airbus Werksgeländes in Hamburg Finkenwerder abgeschlossen.

Am 28. Juli wird der erste Airbus A380 im neuen Auslieferungszentrum übergeben. Der bisher elfte Airbus A380 wird dann an die Fluglinie Emirates aus Dubai ausgeliefert. In Hamburg sollen 113 Airbus A380 an die Fluglinien übergeben werden. 192 Flugzeuge des Typs A380 sind bisher bei Airbus bestellt worden. Die restlichen Maschinen werden im französischen Toulouse übergeben. Das Auslieferungszentrum in Toulouse ist bereits fertiggestellt. Im Oktober 2007 war dort der erste Airbus 380 an Singapore Airline übergeben worden.

Mehr als einhundert Arbeitsplätze stehen in direkter Verbindung und weitere 500 Arbeitsplätze für Ingnieure können dem Auslieferungszentrum in Hamburg zugeordnet werden. Ein fünfstöckiges Gebäude bietet Platz für Werkstätten, Vertragsunterzeichnungen und die Frachtabfertigung.

Airbus-Chef Thomas Enders sagte zur Einweihung in Hamburg: "Das ist ein großer Tag für unser Unternehmen und für Hamburg.". Die bei der Entwicklung des Airbus A380 entstandenen Probleme werden in einigen Jahren vergessen sein. Beim Übergang in die Serienproduktion war es bei Airbus zu Problemen gekommen. Nach den Verzögerungen musste der Sparplan Power 8 umgesetzt werden, nach dem 10.000 Stellen bei Airbus und bei den Zulieferern gestrichen werden sollen.

Das Auslieferungszentrum, insbesondere die notwendige Verlängerung der Landebahn war auf erhebliche Widerstände der Anwohner gestossen. 10.000 Airbus Mitarbeiter demonstrierten 2004 für den Ausbau der Landebahn. Kurz darauf verkaufte der Bauer Cord Quast vier wichtige Grundstücke an Airbus und der die Bauarbeiten für die neue Landebahn konnten beginnen.

Neben Airbus-Chef Thomas Enders war auch der Hamburger Wirtschaftssenator Axel Gedaschko (CDU) bei Eröffnung des Auslieferungszentrums für den Airbus A380 in Hamburg Finkenwerder.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016