OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Alle für Malle in der Fischauktionshalle

Viertel Meile Design Markt

Daughterville Festival 2017

Dat Uhlenfest 2017 - Hamburg Uhlenhorst feiert sein Stadtteilfest

Marry Poppins im Stage Theater an der Elbe

Krimilesung mit Benjamin Cors im Speicherstadtmuseum

Foodist Fine Food Market in Hamburg

20 Jahre Duckstein-Festival in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Bruno Labbadia neuer HSV Trainer

Bruno Labbadia ist der neue HSV Trainer

erschienen am 05.06.2009 - 5 Kommentare
Tags: Fussball Transfer Trainer Bundesliga Leverkusen HSV

Bruno Labbadia sitzt In wenigen Wochen auf der HSV Trainerbank.
Bruno Labbadia sitzt In wenigen Wochen auf der HSV Trainerbank.

Als Huub Stevens 2007 frühzeitig seinen Rücktritt ankündigte, brauchte der HSV 177 Tage um Martin Jol als neuen Trainer zu präsentieren. Soviel Zeit hatte der HSV nach dem überraschenden Wechsel des Niederländers zwischen den Spielzeiten diesmal nicht. Nach rund 10 Tagen Trainersuche präsentiert der HSV nach einem Bericht der Bild Zeitung nun Bruno Labbadia als neuen Trainer.

Bruno Labbadia war zuletzt Trainer bei Pokalfinalist Bayer Leverkusen. Schon vor der Niederlage am Samstag gegen Werder Bremen soll Bruno Labbadia Probleme mit vielen Spielern in Leverkusen gehabt haben. Nach einer beachtlichen Hinrunde mit zwischenzeitlichen Tabellenführungen landete Bayer Leverkusen am Saisonende nur auf Platz 9 der Bundesliga und nicht im internationalen Geschäft.

Auf der langen Liste mit möglichen Trainerkandidaten soll Bruno Labbadia der Wunschkandidat des HSV Vorstandes gewesen sein. Mirko Slomka, Thomas Schaaf und auch Bernd Schuster sollen weitere Kandidaten gewesen sein. Bruno Labbadia soll beim HSV einen langfristigen Vertrag erhalten.

Bruno Labbadia begann seiner Trainerlaufbahn bei Darmstadt 98. Vor seinem Engagement bei Bayer Leverkusen war er bei Greuther Fürth Trainer. Labbadia spielte von 1987 bis Ende 1988 für den HSV. In 41 Bundesligaspielen erzielte er 11 Tore. Mit dem 1. FC Kaiserslautern und dem FC Bayern München wurde er jeweils einmal Deutscher Meister als Spieler.

Der HSV soll neben dem neuen Trainer auch einen neuen Spieler verpflichtet haben. Mittelfeldspieler Konstantinos Katsouranis von Benfica Lissabon soll vor einem Wechsel zum HSV stehen.

 
Fotos zu Bruno Labbadia ist der neue HSV Trainer
HSV Trainer Martin Jol
HSV Jubel in Frankfurt
Goldene Ananas im HSV Gästeblock in Frankfurt

5 Kommentare

björnmoser am 05.06.2009 um 19:32 Uhr

Kaum zu glauben und nicht zu unterbieten - die schlechteste aller denkbaren Möglichkeiten. Ein eitler Gockel, der es sogar in Leverkusen, mit der wahrscheinlich am besten gedopten Weichspülertruppe geschafft hat nichts zu erreichen und nichts als verbrannte Erde zu hinterlassen. Deutlicher konnte Laberdia seine Inkompetenz doch gar nicht unter Beweis stellen und man hätte einfach nur froh sein sollen, ihn vor einem Jahr nicht verpflichtet zu haben. Doofman, die Krause und Diddi sind bremer Undercoveragenten, die ihr unerbittliches Vernichtungswerk an unserer heiligen Raute bald vollendet haben werden. Bis zur Auferstehung von Ernst Happel oder Kuno klötzer bin ich - nach 40 jahren HSV - Ajax fan!!! (freu mich schon auf Elia, Pitroipa und Mattjes)

Robert66 am 05.06.2009 um 16:55 Uhr

Ist ja erbärmlich dieses Rumgeflenne. Jeder hat eine Chance verdient. Seid froh dass euch selber irgendwann mal jemand eingestellt habt, obwohl ihr noch nicht 20 Jahre Berufserfahrung hattet. Der Vorstand ist überzeugt, wie wärs also mal mit ein bisschen Vertrauen?! Rumjammern kann man immernoch wenn\'s schiefgeht. Aber das tut der Hobbytrainer vorm PC-Bildschirm lieber schon vorher, dann kann er später wenigstens stolz verkünden \"Ich hab es euch ja von Anfang an gesagt!!!. Und sollte Labbadia die ganzen Besserwisser Lügen strafen und gute Arbeit leisten, dann wird einfach mitgefeiert als sei nie was gewesen.

yammiman am 05.06.2009 um 15:50 Uhr

Wenn man einen beachtlichen Rückschritt machen will, hat der HSV alles richtig gemacht. Wie kann man einer europäische Spitzenmannschft solch einen Trainer präsentieren. Der HSV hat an einem Tag alles kaputtgemacht, was er in 5 Jahren aufgebaut hatte. Unmöglich, dieses Management

Lenno am 05.06.2009 um 14:22 Uhr

Oh man! Dann hätte man besser Slomka nehmen können. Der kann genau so wenig wie Labbadia... Tja, einmal noch Europa Leage, aber das wars dann auch für die nächsten Jahre. Seit 35 Jahren bin ich nun HSV Fan, durfte in den Glanzzeiten dabei sein, aber alles was jetzt passiert ist nur traugig. Meine Kinder werden wohl nie in den Genuss kommen, ihren Lieblingsverein als Meister zu sehen... Schade.
Ich hoffe das ich mich Irre! Bis dahin!

Takis am 05.06.2009 um 01:50 Uhr

Das war die schlechteste aller Lösungen wie man beim HSV entschieden hat!Laut Hoffmann will man in Europa und in der Bundesliga um Titel spielen.Aber bestimmt nicht mit einen Labbadia.Beim HSV hat man sich wieder für die Billige Variante entschieden!Die einzigen die mir wirklich Leid tun sind die Fans!Die buttern ihr ganzes Geld in Dauerkarten und als Dankeschön bekommt man einen Trainer der nun wirklich nichts vorzuweisen hat!Die Politik beim HSV ist unter aller Sau!


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016