OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin-Archiv > Sport > Deutscher Ring Aquatics

Deutscher Ring Aquatics

erschienen am 06.06.2006 - Keine Kommentare
Tags: Rothenbaum schwimmen


Die Deutscher Ring Aquatics, die vom 12. - 13. August 2006 in Hamburg stattfinden, gewinnen an Kontur. Nachdem das weltweit einzigartige Veranstaltungskonzept in der Schwimmszene und bei den Sponsoren auf große Begeisterung gestoßen ist, wird es nun zunehmend mit Leben gefüllt. Im traditionsreichen Tennisstadion am Hamburger Rothenbaum, in dem normalerweise Filzbälle über den roten Sandplatz geschlagen werden, wird ein mobiles 25 Meter Schwimmbecken aufgebaut, in dem die Topstars der Schwimmszene mit einem Ziel gegeneinander antreten: neue Rekorde in einer der beiden olympischen Kernsportarten aufzustellen. Die spektakulären Wettbewerbe werden begleitet von einem hochattraktiven und abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit Information, Entertainment, Musik und Fun-Wettbewerben. Eine umfangreichen Messe zu den Themen Schwimmen und Wellness komplettiert das Geschehen im sowie rund um das Stadion.

Auf Seiten des Teilnehmerfeldes liegen bereits jetzt die Zusagen mehrerer internationaler Topstars und Nationalteams vor. So haben sich der dreifache Olympiasieger und Weltrekordhalter Pieter van den Hoogenband oder der weltweit wohl stärkste Lagenschwimmer, Laszlo Cseh, angekündigt. Nicht zuletzt haben von Seiten der deutschen Schwimmelite unter anderem Janine Pietsch und Thomas Rupprath ihre Teilnahme zugesagt. Darüber hinaus laufen Verhandlungen mit einigen Hochkarätern, die in den nächsten Tagen und Wochen das Teilnehmerfeld komplettieren sollen.

Sportliche Beachtung werden an dem Wochenende aber nicht nur die Profikonkurrenzen finden. Unter dem Motto "Deutscher Ring YoungAquatics" wird den Stars von morgen die Möglichkeit gegeben, ihr Können vor einer unvergleichlichen Kulisse unter Beweis zu stellen und erste Luft im Dunstkreis der Profis zu schnuppern.

Ein weiteres Highlight erwartet die Zuschauer durch die Darbietung von Tauchprofi Tom Sietas. Der 29-jährige Hamburger ist mehrfacher Weltmeister und Weltrekordhalter in verschiedenen Tauchdisziplinen. Derzeit gibt es derzeit keinen Menschen auf der Welt, der länger ohne Sauerstoffflasche unter Wasser überleben oder weitere Strecken ohne jegliche Hilfsmittel tauchen kann.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016