OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

HSV Handball Spielplan 2017/2018

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Kunst & Kultur > Filmfest Hamburg 2009

Filmfest Hamburg 2009 - 140 Spielfilme an 10 Tagen in Hamburg

erschienen am 19.08.2009 - Keine Kommentare
Tags: Festival Kino Film


Seit 1992 gibt es das jährlich stattfindende Filmfest in Hamburg mit dem Schwerpunkt "Junges Kino" oder "Unabhängige Filme", das über die Jahre hinweg immer mehr ausgebaut wurde. Ende der 60er Jahre war schon die "1. Hamburger Filmschau" ins Leben gerufen worden, später die Hamburger Kinotage und dann das Hamburger Filmbüro, welches auch das viel beachtete Europäische Low Budget Film Forum veranstaltete. Durch einen Zusammenschluss dieser Film-Schaffenden entstand das Filmfest Hamburg. Heutzutage werden in acht Sektionen über 140 internationale Spielfilme und Dokumentarfilme in deutscher Erstaufführung, Europapremiere oder sogar als Welturaufführung gezeigt.

In diesem Jahr findet das 17. Filmfest Hamburg vom 24. September bis zum 03. Oktober in verschiedenen Hamburger Kinos statt. Folgende Sektionen werden vertreten sein: Die AGENDA steht für die gesamte Bandbreite des Festivals. Die NORDLICHTER sind Filme, die im Norden gedreht wurden oder in denen der Norden eine Rolle spielt. VITRINA beschäftigt sich mit Filmen aus spanisch- und portugiesischsprachigen Ländern. VOILÀ erledigt das gleiche auf der französischsprachigen Ebene. TV SPIELFILME IM KINO dreht sich um Fernsehproduktionen, EUROVISUELL präsentiert Publikumserfolge aus verschiedenen europäischen Ländern, DELUXE zeigt Filmklassiker aus einem jährlich wechselnden Land und das MICHEL KINDER- UND JUGENDFILMFEST beschäftigt sich mit Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen.

Beim Filmfest Hamburg sind erste Produktionen junger deutscher sowie internationaler Filmemacher ebenso wie die Filme berühmter Regie-Größen vertreten. Eine lange Reihe nationaler und internationaler Stars hat das Filmfest Hamburg in der Vergangenheit schon bereichert. Mit dabei waren zum Beispiel Oscar-Preisträger Clint Eastwood, Jodie Foster und Michael Moore, Arthaus Filmemacher Aki Kaurismäki, Jim Jarmusch, Peter Greenaway und Wim Wenders, Dogma-Gründer Lars von Trier und deutsche Regisseure wie Faith Akin, Ayse Polat und Oliver Hirschbiegel.

Folgende Preise werden anlässlich des Filmfestes verliehen: Der Douglas-Sirk-Preis, der Preis der Hamburger Filmkritik, der TV Produzentenpreis, der Montblanc Drehbuchpreis, der Art Cinema Award, Die Elfe, der Publikumspreis "eurovisuell", der Universal Pictures 'Michel' Award, der Jetix Movie Award und der micromovie-Award.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016