OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Szene & Lifestyle > Geschichte Schlagermove Hamburg

Die Geschichte des Schlagermove in Hamburg

erschienen am 03.07.2008 - Keine Kommentare
Tags: Schlager Musik Volksfest


Jedes Jahr zieht unter dem Motto "Ein Festival der Liebe" derSchlagermove durch Hamburg. 1997 gründeten Frank Klingner und ThomasVoigt das Schlagermove Office. In acht Wochen wurde der ersteSchlagermove organisiert. Die Veranstalter rechneten damals mit 5 bis10 Trucks und ein paar tausend Schlagerfans. Am Ende freuten sich diebeiden Gesellschafter der Hossa-Hossa Veranstaltungsgesellschaft mbHüber 50.000 Schlagerfans, die um 14 Trucks das erste Festival der Liebein Hamburg feierten.

Zum zweiten Schlagermove 1998 unter demMotto "Ein bisschen Spaß muss sein" kamen bereits 200.000 Schlagerfansnach Hamburg. Michael Holm, Drafi Deutscher und Guildo Horn sorgten fürbeste Stimmung. Dem Aufruf "Tanze Samba mit mir..." folgten 1999 300.000 Menschen zum Schlagermove, die von 21 Trucks unterhalten wurden. Erstmals wurde 1999 eine Aftermoveparty gefeiert. Bis in die frühen Morgenstunden wurde in der Fischauktionshalle gefeiert.

Zur Jahrtausendwende kamen erstmals mehr als 500.000 Schlagerfans auf den Schlagermove in Hamburg. Der "Karneval des Nordens" wurden zum ersten Mal von Radio Hamburg live übertragen. Aus dem Schlagemoveoffice wurde im Jahr 2000 die Hossa HossaVeranstaltungsgesellschaft mbH. 2001 wurde der Schlagermove erstmals unter dem Motto "Ein Festival der Liebe" gefeiert. Schmuddelwetter sorgte dafür, dass einige Hamburger lieber zu hause blieben. Immerhin 300.000 Menschen liessen sich vom Regen die Stimmung nicht vermiesen und freuten sich über Dieter Thomas Heck als Moderator beim Schlagermove.

Schlagermove Hamburg

450.000 Schlagerjünger kamen 2002 wieder nach St. Pauli um auf der 2,2 Kilometer langen Rundstrecke dem Schlager zu huldigen und  um später auf dem Heiligengeistfeld auf der Aftermove-Party zu feiern. Frank Klingner ist seit 2002Mehrheitseigner an der Betreibergesellschaft des Schlagermoves. 2003 konnte der Schlagermove nicht am Hafen entlangführen und musste erstmals die Route ändern. 410.000 Besucher zogen über die Reeperbahn und die Simon von Utrecht Straße.

2004 öffnete der Himmel über Hamburg wieder die Schleusen. 310.000 Fans des Schlagers tanzten durch die Pfützen auf den Strassen von St. Pauli. 35 Trucks befuhren wieder die alte Schlagermove Route. Vor der Bühne sorgte ein einstündiges Konzert von Michael Holm für ausgelassene Stimmung. In Essen fand 2004 ebenfalls ein Schlagermove statt. Dort wurde der anschliessend der Schlagermove nicht erneut gefeiert.

Schlagermove an den Landungsbrücken in Hamburg

Bei bestem Wetter kamen 2005 wieder mehr als 500.000 Besucher zum Schlagermove. Der 2,9 Kilometer lange Rundkurs war auf ganzer Länge erstmals dicht an dicht mit fröhlichen Schlagerfreunden besetzt. "Es war der erfolgreichste Schlagermove aller Zeiten und es freut mich, dass immer mehr Fans und Freunde mitfeiern.", freute sich Veranstalter Frank Klingner. 14.000 Besucher kamen zur ausverkauften Aftermoveparty auf der Roberto Blanco um Mitternacht auf die Bühne sang.

Die Fussball WM sorgte für eine Vorverlegung des Schlagermove 2006 um einen Monat. Bei durchwachsenem Wetter wollten 300.000 Hamburger das Tanzbein schwingen. Den Jubläumsschlagermove feierten auf der Bühne Bernd Clüver, Cindy und Bert, Mary Roos und Werner Böhm. 2007 wurde der elfte Schlagermove am 7.7.07 "Ganz in weiß" gefeiert. Auf dem Millerntorplatz heiratete die Schauspielerin Katja Schumann. In Köln sollte 2007 auch ein Schlagermove stattfinden. Dieser Move scheitere dort an den Verhandlungen mit den zuständigen Behörden.

2008 nahmen 38 Trucks am Schlagermove teil und rund 500.000 Schlagerfans tanzten und sangen auf St. Pauli. Hier gibt es reichlich Fotos und einen Bericht vom Schlagermove 2008.

Nicht nur die Wildecker Herzbuben, sondern auch Antonia aus Tirol wollten sich den Schlagermove 2009 nicht entgehen lassen. Und auch das Hamburg Web war wieder mittendrin, um zu berichten und die schönsten Schlagerbilder zu liefern. 

Beim Schlagermove 2010, dem vierzehnten seiner Art, beschenkte Petrus die feierwütige Masse mit strahlendem Sonnenschein. Wieder waren über 500.000 Menschen dabei. Die Strecke wurde zwar verkürzt; es wurde nur noch eine Runde gedreht. Aber dennoch brauchte man fast ebenso lang für die knapp drei Kilometer, da das Schagervolk überall war und die Trucks im Takt der Schunkelschlager rollten. Wir waren live auf Truck 7 dabei und konnten das Geschehen in einigen Schnappschüssen für Sie festhalten. Hier der Bericht und die Bilder. 


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016