OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

HSV Handball Spielplan 2017/2018

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Wirtschaft > HAW 40 Geburtstag

HAW wird 40- Das Jubiläum der Hochschule für angewandte Wissenschaften

erschienen am 07.05.2010 - Keine Kommentare
Tags: Geburtstag Jubiläum Wissenschaft Hochschule

Die HAW hat ihren Sitz am Berliner Tor
Die HAW hat ihren Sitz am Berliner Tor

Die Tradition der Wissenschaften in Hamburg reift auch mit dem 40. Geburtstag, den die Hochschule für angewandte Wissenschaften in diesem Jahr feiert. Seit 40 Jahren präsentiert die HAW „Wissen fürs Leben“ und prägt die Wissenslandschaft der Hansestadt. Vom 31. März bis zum 1. April 2010 fand nun eine Tagung zur Zukunft der angewandten Wissenschaften unter dem Titel „Wissen fürs Leben – Innovationskraft angewandter Wissenschaften“ aus Anlass des Jubiläums in St. Georg statt. Die HAW begrüßte dort unter anderem den prominenten Naturwissenschaftler Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizäcker.

Im Kern ging es um die Betrachtung von Themen der angewandten Wissenschaften aus verschiedenen Blickwinkeln. Unter der Beteiligung der weiteren Referenten Prof. Dr. Helmut Dosch, Vorsitzender von DESY und Prof. Dr. Hans Poser, Professor für Philosophie an der TU Berlin sowie in einer Podiumsdiskussion mit dem Präsidenten der HAW Hamburg, Prof. Dr. Michael Stawicki, wurden Visionen zur Hochschule 2020 entwickelt.

Hervorgegangen ist die HAW aus dem Zusammenschluss von vier Ingenieurschulen und sechs höhere Fachschulen zu einer der ersten Fachhochschulen in Deutschland im Jahr 1970. Seit dem hat sie mittlerweile mehr als 40.000 Absolventinnen und Absolventen ins wissenschaftliche Berufsleben entlassen.



Die HAW gehört heute zu den größten und bedeutendsten Hochschulen ihrer Art und kann auf prominente Absolventen verweisen, wie beispielsweise den amtierenden Chef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube. Vom Profil her kombiniert sie Lehre mit höchstem Qualitätsanspruch und tief greifende Praxisorientierung. Teilbereiche der Hochschule sind gerade ans Berliner Tor umgezogen, an dem am 18. Juni auch das Campusfest St. Georg unter der Beteiligung zahlreicher Unternehmen und Institutionen gefeiert werden wird.
 
Alle, die der Tagung nicht beiwohnen konnten, seien getröstet: Das Campusfest der HAW im Sommer wird einen weiteren Höhepunkt des Jubiläums in diesem Jahr darstellen.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016