OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

HSV Handball Spielplan 2017/2018

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > HSV siegt auf Schalke

HSV setzt seinen Siegeszug auch auf Schalke fort

erschienen am 04.03.2007 - Keine Kommentare
Tags: HSV Fussball

Torschütze Rafael van der Vaart
Torschütze Rafael van der Vaart

Die HSV-Fans können durchatmen und wieder ruhiger schlafen. Nach den Siegen gegen Dortmund, Bremen und Frankfurt gelang beim Tabellenführer Schalke 04 der nächste dreifache Punktgewinn.

Huub Stevens setzt auf Schalke auf eine defensive Aufstellung und hoffte mit zwei defensiven Reihen die erwartete Schalker Offensive zu stoppen. Diese Taktik ging auf. In der ersten Halbzeit wurden die Schalker nur nach Standardsituationen gefährlich. Hamit Altintop prüfte mit einem Freistoss seinen ehemaliger Kollegen Frank Rost. Die erste richtige HSV-Chance gab es erst kurz vor der Halbzeit als Rafael van der Vaart sich sehenswert im Strafraum durchsetzte und Alexander Laas nur knapp das Gehäuse der Knappen verfehlte.

In zweiten Abschnitt waren die Schalker Offensivbemühungen nicht mehr so zwingend wie in der ersten Halbzeit. In der 71. Minute dann rutschte der Schalker Abwehr ein Abschlag von Frank Rost durch und Rafael van der Vaart sagte danke und schob zum 1:0 für den HSV ein. 9 Minuten später konnte Ivica Olic eine Ablage von David Jarolim zum 2:0 verwerten.

Der HSV rutscht in der Tabelle vor den Sonntagsspielen auf den elften Tabellenplatz und hat nun ein Punktepolster von 3 Zählern auf die Abstiegsränge. Mit einem Sieg im kommenden Heimspiel gegen Bayer Leverkusen könnte der HSV sogar Kontakt zur ersten Tabellenhälfte herstellen.

Mehr zum Thema HSV lesen Sie tagesaktuell im Blog HSV Chronik.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016