OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Max liebt Marie - Die Hochzeitboutique

Weihnachtsmärkte 2017 in Hamburg

Kicken mit Herz

Tennis Future Hamburg

Weihnachtsfeierzirkus und Giganten Live in Concert

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>HSV > HSV will in Stuttgart gewinnen

HSV hofft auf Sieg in Stuttgart

erschienen am 07.03.2013 - Keine Kommentare
Tags: Fussballbundesliga HSV_Fussballbundesliga HSV_Stuttgart

Marcell Jansen auf der Pressekonforenz vorm Stuttgartspiel
Marcell Jansen auf der Pressekonforenz vorm Stuttgartspiel

Trainer Thorsten Fink lobt den nächsten Gegner VfB Stuttgart vor dem Spiel am Sonntag: "Sie haben eine hervorragende Mannschaft. Sie haben einen Trainer, der taktisch hervorragend arbeitet. Konterstark, torgefährlich. Trotzdem wissen wir, dass wir auch eine Chance haben durch diese Dreifachbelastung der Stuttgarter. Das wollen wir dann auch einmal ausnutzen." Thorsten Fink wird sich am Donnerstag das Spiel der Stuttgarter gegen Lazio Rom im TV ansehen.

Ein großes Ziel für das Spiel am Sonntag (17.30 Uhr) in Stuttgart ist es zu Null zu spielen. Thorsten Fink: "Wir wollen  mal zu Null spielen. Ein Tor schiessen wir immer. Von daher ist es wichtig, dass wir gut stehen. Stuttgart ist eine Mannschaft, die viel aus einem Konter heraus spielt in letzter Zeit. Wir müssen aufpassen, dass wir die Konter unterbinden." Weiterhin: "Wir wollen den Gegner unter Druck setzen. Wir wollen dort gewinnen. Wir können ja nicht sagen, dass wir nur einen Punkt holen wolllen. Dafür ist unsere Mannschaft zwischendurch sehr, sehr stark. Sie hat es öfter schon gezeigt und deshalb gehen wir das Spiel so an, dass wir gewinnen wollen. Diesmal muss die Null stehen."

Heiko Westermann ist leicht angeschlagen. Er laboriert an den Folgen eines Tritts in die Wade. Auf die Aufstellung wollte sich Thorsten Fink noch nicht festlegen:"Möchte mich nicht groß äußern, wer spielt und wer nicht spielt. Wir haben noch zwei Trainingstage, und jeder kann sich aufdrängen für Sonntag. Wir haben noch einen Tag mehr Zeit. Deshalb lege ich mich heute noch nicht fest. Die Spannung soll bis Sonntag noch aufrecht erhalten werden. Deshalb auch noch keine Festlegung auf die Sturmformation."

Auch Linksverteidiger Marcell Jansen äußerte sich positiv: "In Stuttgart wollen wir wieder einen Schritt nach vorne machen. Die entscheidende Phase kommt jetzt. Und da ist Stuttgart ein Anfang. Stuttgart hat auch schon viele Phasen durchgemacht. Es wird ein interessantes Spiel."

Letzte Meldung 10.3.13: HSV siegt in Stuttgart mit 1:0 (0:0).


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017