OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Wirtschaft > HVV eTicket elektronische Fahrkarte

HVV plant Einführung des eTickets für 2010

erschienen am 18.03.2009 - 1 Kommentar
Tags: Ticket HVV Bus Fahrkarte S-Bahn eTicket Fahrschein

eTicket ab 2010 beim HVV
eTicket ab 2010 beim HVV

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) hat die Zusage vom Hamburger Senat erhalten, dass dieser sich mit etwa 1,1 Millionen Euro an der Einführung des eTickets bei HVV beteiligen wird. Insgesamt soll das Pilotprojekt, welches zunächst im Großraum Hamburg-Harburg getestet wird 3,3 Millionen Euro kosten und ab 2010 in Betrieb genommen werden.

Der Fahrschein im Scheckkartenformat wird mit Namen und Bild des Inhabers der Karte versehen und soll somit mehr vor Missbrauch und Fälschung geschützt sein. Ähnlich einer Geldkarte kann das E-Ticket zum bargeldlosen Kauf von Einzelkarten am Automaten bzw. im Bus genutzt werden. Zielgruppe des HVV sind dabei im ersten Schritt die Gelegenheitsfahrer, die etwa zwei- bis dreimal in der Woche Bus und Bahn nutzen, und deswegen nicht unbedingt der Kauf einer Monatskarte lohnt.  Zum Anreiz für die Kunden wird zur Einführung des eTicket mit einem neuen Tarifmodel geworben. Für eine monatliche Grundgebühr von 10 Euro erhalten Besitzer des eTickets dann 25%Rabatt auf den Preis von Einzelfahrkarten.

Wenn sich das Pilotprojekt im Großraum Harburg erfolgreich verläuft, soll das eTicket im ganzen HVV-Gebiet eingeführt werden.
 
Fotos zu HVV plant Einführung des eTickets für 2010
U Bahn S Bahn
Bahnhof Baumwall
U-Bahn Ersatzverkehr
Busersatzverkehr U2
S Bahnhof im Flughafen Hamburg
Metrobus 6 in der Hafencity

1 Kommentar

<a href="http://www.allyve.com" target="_blank">Björn</a> am 18.03.2009 um 14:13 Uhr

klingt für mich wie eine winwin Situation für den HVV...
Rechnet sich das? 10 € Grundgebühr und dann nur 1/4 Fahrpreis Ersparnis...


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016