OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Max liebt Marie - Die Hochzeitboutique

Weihnachtsmärkte 2017 in Hamburg

Kicken mit Herz

Tennis Future Hamburg

Weihnachtsfeierzirkus und Giganten Live in Concert

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Hamburger Tennismeisterschaften

Karoline Grymel und Florian Kunth Hamburger Tennismeister

erschienen am 12.06.2007 - Keine Kommentare
Tags: Tennisturnier Tennis Klipper

Karoline Grymel und Florian Kunth
Karoline Grymel und Florian Kunth

Bei den Hamburger Meisterschaften, die vom 4. bis 10. Juni bei herrlichem Sonnenschein auf der Uhlenhorster Anlage des Klipper THC stattfanden, stellte diesmal der Club an der Alster die Meister: Die topgesetzte Karoline Grymel mit 6:2, 6:3 über die ungesetzte Gitte Ostermann (Horn Hamm) und Florian Kunth mit 7:6 (5), 6:0 über den an Nummer 2 gesetzten Daniel Leßke (Klipper) gewannen erstmals die Titel.

Der an Nr. 1 gesetzte Titelverteidiger Sebastian Schlüter (UHC) unterlag im Halbfinale Kunth mit 6:7, 6:2, 4:6. Leßke hatte sich im Halbfinale mit 6:4, 6:2 über Mirko Blohm (Alster) durchgesetzt. Grymel siegte im Halbfinale mit 7:6, 6:1 gegen Julia Hansen (Horn Hamm) und Ostermann mit 7:5 zgz. gegen Silvia Tornier (Horn Hamm), die verletzt aufgeben musste. Die an Nr. 2 gesetzte Marlen Mesgarzadeh (Großflottbek) war überraschend in der zweiten Runde an Ostermann mit 2:6, 1:6 gescheitert. Die Sieger der Damen- und Herren-Wettbewerbe erhielten je 500 EUR Preisgeld, die Finalisten die Hälfte.

Ein Highlight der Meisterschaften war das Treffen ehemaliger Hamburger Champions, zu dem der Hamburger Tennis-Verband anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums eingeladen hatte. Star der Veranstaltung, zu der über 20 Meister vergangener Jahre erschienen waren: Der 84jährige Harald Uhl (HTHC), Meister der Jahre 1950, 1951 und 1953.

Die übrigen Endspiele:

Herren 30: Möller (Elbe-Bille) – Radtke (TC Wedel) 7:5, 2:6, 7:5
Herren 40: Tolic (Tennis+Squash) – Witthöft (TC Jenfeld) 6:1, 4:6, 7:6
Herren 50: Schorer (HSV) – V. Meyer
(TC Jenfeld) 6:3, 3:2, zgz.
Herren 55: Schorn (SC Victoria) – Wolf (Duwo) 7:5, 6:2;
Herren 60: Sandbulte – Korn (beide Duwo) 6:3, 6:3;
Herren 65: Pastors – Vespermann (beide HTuHC) 6:4,
7:6;
Herren 70: Hilbig (Klipper) – Gätjens (HTuHC) 6:2, 6:0;
Damen 40: Bühre (MTHC) – Rosenkranz
(SV Blankenese) 6:0, 6:3

Doppel:

Herren: Heinkel/Schlüter (UHC) – Blohm/Kunth (Alster) 6:4, 6:7, 7:6
Damen: Tornier/Plikat – Ostermann/Hansen (alle Horn Hamm) 7:6, 6:7, 6:2
Senioren: Wolf/Vollstädt – Fröhlich/Sandbulte (alle Duwo) 6:1, 6:2

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017