OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Kunst & Kultur > Hamburger Mozartwochen

Hamburger Mozartwochen vom 1. September bis 18. Oktober 2006

erschienen am 28.04.2006 - Keine Kommentare
Tags: Mozart Staatsoper


Die Staatsoper Hamburg zeigt zum 250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart alle sieben großen Opern des Salzburger Musikgenies. Sechs Wochen lang, vom 1. September bis zum 18. Oktober 2006, widmet sich das Haus an der Dammtorstraße intensiv seinen Werken. Wer Mozarts Bühnen-Kosmos genießen will und sich einen Überblick über einige der wichtigsten Mozart-Interpretationen verschaffen will, findet im Staatsopern-Spielplan der »Hamburger Mozartwochen« das richtige Angebot. »Mozart hat es geschafft, Perfektion in Musik zu schreiben. Eine Perfektion, die einen ehrfürchtig macht - aber seine Musik lebt auch, und ich versuche immer zu vermeiden, sie als heilig zu betrachten, eher als höchst menschlich«, sagt Simone Young, Intendantin der Staatsoper Hamburg.

Die Bandbreite reicht dabei vom deutschen Singspiel über die italienische Opera buffa bis hin zur Opera seria. So vielfältig und abwechslungsreich wie die Opern selbst sind auch die jeweiligen Inszenierungen. Sie variieren von klassisch bis modern und tragen die Handschrift von Regiegrößen wie Marco Arturo Marelli, Johannes Schaaf, Achim Freyer und Peter Konwitschny. Ab 7. Mai komplettiert Nicolas Briegers Inszenierung des »Idomeneo« die Serie. Zur Seite steht den sieben Opern Mozarts »Requiem« in der St. Michaelis Kirche sowie die neue Oper eines großen Mozart-Verehrers: Hans Werner Henze hat in seiner Märchenoper »L'Upupa oder Der Triumpf der Sohnesliebe« musikalisch und textlich auf »Die Zauberflöte« Bezug genommen.

Der Vorverkauf für die »Hamburger Mozartwochen« beginnt am 2. Mai 2006. Die Staatsoper hat zahlreiche Rabatt-Systeme und Specials für die »Hamburger Mozartwochen« eingerichtet: Wer mehrfach kommt, spart bares Geld: Bei gleichzeitigem Kauf von je einer Karte für mehrere Stücke erhält man bis zu 20% Rabatt. Für diejenigen, die keine der sieben Produktionen verpassen möchten, wird das große Mozart-Abo angeboten, das alle sieben Opern beinhaltet und 25% Rabatt gegenüber dem Einzelkartenpreis gewährt. Auch Abonnenten der Hamburgischen Staatsoper oder der Philharmoniker Hamburg profitieren:
Sie erhalten 20% Ermäßigung auf alle Vorstellungen der »Hamburger Mozartwochen« (außer Premiere am 24.9.). Spezielle »Mozart-Wochenend-Pakete« runden das Angebot ab: Vier verschiedene Pakete werden für die vier Wochenenden im September angeboten - für jeweils drei Opernabende beträgt der Rabatt hier 20% gegenüber dem Einzelkartenkauf.

»Hamburger Mozartwochen« vom 1. September bis 18. Oktober 2006

»Le Nozze di Figaro«:
1., 7., 17. September + 1. Oktober 2006

»Idomeneo, Re di Creta«:
2., 5. + 9. September 2006

»Die Zauberflöte«:
3., 6., 10. und 15. September 2006

»Don Giovanni«:
8., 20., 27. + 30. September 2006

»Die Entführung aus dem Serail«:
16., 19. + 23. September 2006

»Così fan tutte«:
28. September + 8., 12. Oktober 2006

»La Clemenza di Tito«:
29. September + 2., 5. Oktober 2006

»Requiem«:
Sonderkonzert mit den Philharmonikern Hamburg: 6. Oktober 2006

»L'Upupa oder der Triumpf der Sohnesliebe«:
24., 26. Sept. + 3., 10., 13., 15., 18. Okt. 2006

Karten sind ab 2. Mai 2006 an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper, unter der Telefonnummer 040 / 35 68 68, im Internet, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


HAMBURGISCHE STAATSOPER
Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016