OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>HSV > Hoffen auf Sieg gegen Werder

HSV rechnet mit Sieg gegen Werder

von Jens P. Kröger
erschienen am 24.01.2013 - Keine Kommentare
Tags: Fussballbundesliga Thorsten_Fink Bundesligaderby HSV-Werder Rafael-van-der Vaart Hamburger-SV Nordderby HSV-Fussball

Thorsten Fink vor dem Werderspiel
Thorsten Fink vor dem Werderspiel

Es sollte einmal wieder ein Sieg gegen Werder gelingen. Dieser Meinung ist auch HSV-Trainer Thorsten Fink, wie er auf der Pressekonferenz vor dem Werderspiel am Sonntag (15.30 Uhr auf Sky und Liga total!) ganz klar feststellte. Auf die Frage "Warum gewinnt der HSV am Sonntag?" antwortete Thorsten Fink: "Weil wir im Moment, so habe ich das Gefühl, besser drauf sind."

Rafael van der Vaart stellte fest: "Es ist ein besonderes Spiel, das Nordderby. Ganz wichtig für die Stadt, den Verein. Wir freuen uns. Ich erwarte ein offenes Spiel mit schönen Toren. Sonntag ist ist ein wichtiges Spiel für uns. Wir sind besser im Moment. Wir sind gut drauf. Fühle mich körperlich gut und hoffe das Spiel durchzuhalten." 

Aufstellungsschwierigkeiten hat der HSV im Augenblick nicht. Eher ein Luxusproblem in der Offensive. Alle Stürmder sind fit und gut in Form. Thorsten Fink fällt es schwer den einen oder anderen Stürmer draußen zu lassen. So wird es wahrscheinlich zunächst Maximilian Beister treffen. Es gibt laut Thorsten Fink nicht viel zu ändern an der Aufstellung. Außer Michael Mancienne gibt es keine Ausfälle.

Thorsten Fink: "Ich will auf jeden Fall das nächste Spiel gewinnen. Ich möchte auch einmal ein Derby gewinnen. Es geht ja auch darum, dass wir uns nach oben einmal festsetzen, oder den einen oder anderen Platz mal gut machen können. Und Bremen auf Distanz halten."

Ergebnis am 27.1.13: HSV schlägt nach einer großen kämpferischen Leistung Werder Bremen mit 3:2, Halbzeit 1:1.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016