OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Ferien in Hamburg - Ferientermine bis 2024 in der Übersicht

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Lotto King Karl Stadionsprecher HSV

Lotto King Karl und Marek Erhardt bald nicht mehr Stadionsprecher beim HSV

erschienen am 06.06.2008 - 14 Kommentare
Tags: Stadion Radio HSV


Es ist ein festes Ritual bei jedem HSV Heimspiel auch, wenn es im UI-Cup gegen Gegner wie Dacia Chisinau geht. 10 Minuten vor dem Spiel besteigt Lotto King Karl zusammen mit seinem Bandkollegen Pape eine Hebebühne vor der Nordtribüne. Oben angekommen gibt er die Aufstellungen bekannt und setzt dann an zu Hamburg meine Perle. Damit soll nun nach einem Bericht der Bild bald Schluß sein.

Der HSV möchte den Vertrag mit Radio Hamburg nicht verlängern und wieder den NDR als Radiopartner gewinnen. Der NDR soll wesentlich mehr als Radio Hamburg zahlen. Ein Wechsel des Radiopartner würde auch zwangsläufig das Ende der Stadionshow mit Lotton King Karl und Marek Erhardt bedeuten, die an Radio Hamburg gebunden sind.

Bevor Radio Hamburg vor vier Jahren die Show im Stadion übernommen hatte, stellte bereits der NDR den Stadionsprecher beim HSV. Vor Marek Erhardt und Lotto King Karl waren unter anderen Jo Brauner, Carlo von Tiedemann und Uwe Bahn Stadionsprecher im Volksparkstadion. Bevor Radio Hamburg in der HSH Nordbank Arena (damals AOL Arena) das Mikrofon übernahm wurde die Stadionshow von Holger Ponik geleitet.

Eine ähnliche Einstimmung wie durch Lotto King Karl vor einem Bundesligaspiel sucht man in der ganzen Bundesliga nochmals vergeblich. Der NDR wird es schwer haben an die Stadionshow von Lotto anzuknüpfen. Am Besten würde der NDR mit einer Weiterverpflichtung von Lotto King Karl fahren, zumindest für Aufstellung und Hamburg meine Perle.

 
Fotos zu Lotto King Karl und Marek Erhardt bald nicht mehr Stadionsprecher beim HSV
Marek Erhardt
Lotto King Karl Konzert im Docks

14 Kommentare

Hamburg till i die am 20.06.2008 um 20:52 Uhr

Das ist so eine frechheit wenn die Vereinsleitung selbst schon traditionen verkauft kann es mit dem Klub nur noch bergab gehen. Alle sind nur noch am Geld interresiert und nicht mehr an so einer Tradition wie Lotto. Wir müssen Lotto retten. Der NDR muss Lotto einfach verpflichten um Hamburg meine Perle erhalten zu können.

Biene am 09.06.2008 um 23:14 Uhr

Frechheit! Es geht doch immer nur ums Geld. Und das alles wird mal wieder von unseren GEZ-Gebühren bezahlt. Da dreht sich mir alles um. Ich hoffe sehr, dass die Fans auf die Barikaden gehen werden.

Stephan am 07.06.2008 um 23:41 Uhr

Das ist der HSV, gibt seine besten Leute für Eine Hand voll Dollar weg. Lotto gehört zum HSV wie uns Uwe! Oh, du Armer HSV.

Michael Buschke am 07.06.2008 um 13:12 Uhr

Warum nicht eine gemeinsame Produktion zwischen Radio Hamburg und dem NDR?

Steffi am 06.06.2008 um 22:46 Uhr

Lotto bleibt laut Pressemitteilung vom NDR/HSV

Rolf am 06.06.2008 um 16:45 Uhr

Ich finde es eine Frechheit vom HSV Vorstand bloß wegen des Geldes Radio Hamburg zukündigen und NDR wieder reinzulassen.Mit Lotto King Karl machte der HSV die beste Stimmung in der Liga,aber wenn Carlo von Tiedemann wieder kommt können wir die Stimmung gleich begraben.Welcher Schlager wird dann wohl unsere Hymne?Warum nicht gleich Andrea Berg,mann würde sich über uns kaputt lachen.

Trixi und Dörte am 06.06.2008 um 16:08 Uhr

Wir gehen jetzt auch nicht mehr zum HSV, wir wollen Lotto....

Marcel am 06.06.2008 um 15:37 Uhr

Das geht gar nicht Herr Beiersdorfer sowas kann man nich machen denn ist hsv nich mehr was es war wenn das zutrifft nur wegen 3 Prozent danken sie uns so unsere Fanunterstützung? Ich bin entäuscht da spreche ich nich für mich alleine da spreche ich wohl für alle HSV Fans lieben gruß die Nordtribüne.

<a href="http://www.vvv-hsv.de" target="_blank">Dithmarscher Raute</a> am 06.06.2008 um 13:27 Uhr

Also alles halb so schlimm. Ich geh einfach davon mal aus, dass Lotto das weiter machen wird. Auch wenns für den NDR ist. Von RH zu NDR heisst ja nicht gleich ohne Lotto. Das wird der HSV sicherlich nicht machen. Das wäre ein Verrat an die Fans und das ist nicht der Stil des HSV. Danke.

Christian am 06.06.2008 um 12:39 Uhr

Carlo von Tiedemann? Alter Falter dann können wir ja getrost die restliche Stimmung begraben! Vielleicht auch noch Volksmusik zur Stimmungssteigerung? Ist ja schliesslich der Volkspark. Wenn nur Radio Brähmen mehr bietet singen dann die bei uns? Der NDR will LKK? Der NDR gehört aufgelöst, warum verpulvern die die GEZ Gebühren für Dinge die Jahrelang klappten? Das ist eine Frechheit, klar werden die GEZ Gebühren dadurch mal wieder erhöht! Klasse! Radio Hamburg wird werbefinanziert (mal ganz nebenbei bemerkt).

Oliver Bremer am 06.06.2008 um 12:38 Uhr

Sehr geehrter Herr Hoffmann, stimmt es wirklich, das Lotto und Marek in der nächsten Saison nicht mehr beim HSV sind? Nur weil der NDR mehr zahlt? Sollte dies zutreffen, wäre es ein Grund für mich, meine Mitgliedschaft im Verein zu überdenken. Diese Stadionshow ist was besonderes. Sogar die gegnerischen Fans sind bei Hamburg meine Perle in Ehrfurcht erstarrt. Wollen Sie das wirklich aufgeben?

Rehgi am 06.06.2008 um 12:15 Uhr

Hallo? Das geht ja wohl gar nicht. HSV ist Lotto und Lotto ist personifizierter HSV. Die Einstimmung durch LLK darf nicht wegfallen. Der macht so gute Stimmung. Es muss ein Protest organisiert werden!

Nille am 06.06.2008 um 12:03 Uhr

Also wenn der HSV das wirklich wahr macht, wird das eine der größten Fanprotest-Aktionen überhaupt nach sich ziehen! Eine Kultstimmung auf die sogar Bayern-Manager Hoeneß neidisch ist, einfach abzuschaffen. Unglaublich! Fassungsloses Kopfschütteln. Was kommt als nächstes? Die HSV-Raute meistbietend verkaufen und durch ein gelbes M ersetzen? Glückwünsch HSV - Ihr habts echt drauf! Werde erst wieder ins Station gehen, wenn Lotto und Pape wieder dabei sind!

Markus am 06.06.2008 um 11:37 Uhr

Ich fall vom Stuhl, da sieht man mal wieder: Geld regiert die Welt! Ich denke, durch solche Aktionen verliert Hamburg an Charakter und einzigartigen Events. Ich würde mir wünschen, dass Lotto einen direkten Vertrag mit dem Stadion schließt, dann haben wir in Zukunft das Theater nicht mehr! Jetzt ne Hopihalido! Gruß m.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016