OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Zum 36.mal Hamburger Eishockeyschulmeisterschaften

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Kunst & Kultur > Mamma Mia Ende

Musical Mamma Mia im Operettenhaus nur noch bis Sommer 2007

erschienen am 08.11.2006 - Keine Kommentare
Tags: Abba Musical Operettenhaus Mamma-Mia


Das Musical Mamma Mia! im Operettenhaus wird im kommenden Sommer auslaufen und um keine weitere Spielzeit verlängert. Das gab Stage Entertainment bekannt.

Stage Entertainment arbeitet derzeit an einem Nachfolgemusical. "Wir arbeiten zurzeit intensiv an drei neuen Produktionen, die wir 2007 auf die Bühne bringen wollen", sagte Stage-Entertainment Geschäftsführer Jan-Pelgrom de Haas.

Mamma Mia! wird beendet, obwohl die Nachfrage nach den Tickets für das Musical immer noch hoch ist. Das Musical von Benny Andersson und Björn Ulvaeushatte hatte im November 2002 Premiere auf St. Pauli.

Erzählt wird in Mamma Mia! nicht die Erfolgsgeschichte von Abba. Daher waren die Kritiker zum Start des Musicals auch eher skeptisch. Dargeboten wird eine romantische Liebesgeschichte untermalt von den ABBA-Hits in deutscher Sprache.

Zu der Nachfolgeproduktion im Operettenhaus gibt es derzeit nur Gerüchte. Im Gespräch ist ein Musical, dass die Hits von Udo Jürgens zur Grundlage hat. Möglicherweise wird auch die Broadway-Show "Wicked - Die Hexen von Oz" angeboten, die im kommenden Jahr in Deutschland präsentiert werden soll.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016