OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Weihnachtsfeierzirkus und Giganten Live in Concert

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>HSV > Peter Knaebel entlassen

Sportdirektor Peter Knäbel beim HSV entlassen

erschienen am 10.05.2016 - Keine Kommentare
Tags: Peter_Knäbel Entlassung_Peter_Knäbel HSV_Bundesliga Dietmar_Beiersdorfer

Dietmar Beiersdorfer
Dietmar Beiersdorfer

Dietmar Beiersdorfer hat die Reißleine gezogen. Der HSV und Direktor Profifussball Peter Knäbel haben sich auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt. Ursprünglich sollte der Vertrag mit Peter Knäbel noch bis zum 30.6.2017 laufen. Die Aufgaben von Peter Knäbel übernimmt Dietmar Beiersdorfer. Dieser führte aus: "Zunächst möchte ich mich bei Peter Knäbel bedanken. Auch aufgrund seines großen Einsatzes für den HSV ist es uns gelungen, zwischenzeitlich verloren gegangene Wettbewerbsfähigkeit wiederherzustellen und eine sportlich stabilere Saison zu spielen. Für die Zukunft haben wir andere Auffassungen über die Ausrichtung des sportlichen Bereichs."

Auf der Pressekonferenz am Dienstag, 10. Mai 2016, teilte Dietmar Beiersdorfer mit, dass die Entscheidung zur Entlassung von Peter Knäbel sorgsam über eine längere Zeit vorbereitet wurde. "Der HSV entwickelt sich nicht weiter." Gespräche mit Ex-Schalke-Manager Horst Heldt oder anderen Kandidaten habe es nicht gegeben. Dietmar Beiersdorfer erklärte, dass es sich bei der Übernahme der Aufgaben um eine Dauerlösung handelt. Als nächste Arbeiten stehen Verhandlungen mit Spielern an, deren Verträge auslaufen und Gespräche mit Spielern, die auf dem Transfermarkt angeboten werden.

Weitere Personalien sind jetzt ebenfalls geklärt. Torhüter Jaroslav Drobny wird den HSV zum Saisonende verlassen. Weiterhin verabschiedet sich der HSV von den Spielern Kacar und Ilicevic.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016