OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Speicherstadt - Die Entdeckertour für Kinder mit dem Vatertagsspecial

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival! präsentiert sich im Stadtpark

48h Wilhelmsburg

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Piotr Trochowski HSV Nationalmannschaft

Piotr Trochowski vom HSV ist Stammspieler in der Nationalmannschaft

erschienen am 15.10.2008 - 1 Kommentar
Tags: Nationalmannschaft HSV HSV-Spieler

Piotr Trochowski
Piotr Trochowski

In den Achtzigerjahren gehörten Spieler vom HSV zu den Säulen der Nationalmannschaft. Manfred Kaltz verteidigte, Felix Magath war am Spielaufbau beteiligt und im Sturm sorgte Horst Hrubesch für Tore. Als die damalige Glanzzeit des HSV beendet war, war es auch vorbei mit der Präsenz des HSV in der Nationalmannschaft. Unter Joachim Löw werden nun auch wieder Spieler des HSV berücksichtigt. Piotr Trochowski hat es sich durch gute Leistungen beim HSV und in der Nationalmannschaft einen Stammplatz erkämpft.

Seinen Einstand gab Trochowski nach der Weltmeisterschaft im Oktober 2006. Beim 2:0 gegen Georgien lieferte er eine ordentliche Partie. In den folgenden zwei Jahren wurde er aber im DFB Team meist nur noch spät in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Nach einem erfolgreichen Jahr beim HSV, begann für Piotr Trochowski unter Huub Stevens eine schwierige Zeit.

Unter dem grantigen Niederländer wurde Trochowski nur selten über die ganze Spielzeit eingesetzt. In dieser Zeit war für Trochwoski sogar ein Wechsel zu Borussia Dortmund eine Überlegung wert. Die mangelnde Spielpraxis verlangsamte die Entwicklung Trochowskis in der Nationalmannschaft. Er durfte mit zur Europameisterschaft. Dort war er einer der wenigen Spieler, die nicht zum Einsatz kamen.

Nach der EM profitierte Piotr Trochowski von einem kleinen Umbruch im Team von Joachim Löw. Bei den bisherigen drei Partien gegen Belgien (2:0), Finnland (3:3) und Russland (2:1) stand der HSV Spieler in der Startelf. Der Bundestrainer dürfte zur Kenntnis genommen haben, das Trochwoski mit guten Leistungen (1 Tor, 4 Assist) zu den Erfolgen des HSV beigetragen hat.

Im Spiel gegen Russland am vergangenen Samstag verlieh er dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft mit schnellen Dribblings und gefährlichen Standards wichtige Impulse. Zwei Chancen hatte er sogar zu seinem ersten Tor im Trikot des DFB-Team. Einmal scheiterte er an der Latte und einmal am russischen Torwart. Heute abend (20.45 Uhr, live im ZDF) in Mönchengladbach gegen Wales bekommt Piotr Trochwoski nicht nächste Gelegenheit zu einem Tor. Joachim Löw wird ihn wieder in die Startelf stellen.

Neben Piotr Trochwoski spielt auch Marcel Jansen eine wichtige Rolle in der Nationalmannschaft. Aktuell fehlt der Linksverteidiger mit einem Muskelfaserriss. Er wird auch dem HSV noch einige Wochen fehlen.Wie in den Achtzigerjahren gehören nun wieder HSV Spieler zum Team der Nationalmannschaft. Anzeichen für eine neue Glanzzeit beim HSV?

 
Fotos zu Piotr Trochowski vom HSV ist Stammspieler in der Nationalmannschaft
Piotr Trochowski und David Jarolim
Piotr Trochowski vom HSV
Piotr Trochowski im Interview
HSV Pressesprecher Jörn Wolf mit HSV Spielern
Autogrammkarte Piotr Trochowski
Autogrammstunde mit Piotr Trochowski und David Jarolim

1 Kommentar

Hannes am 15.10.2008 um 19:55 Uhr

Das was er geleistet hat finde ich sehr gut. Ich hoffe das er bald, oder sogar heute sein erstes Pflichtspieltor schießt.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016