OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Rothenbaumturnier ohne Rasen

Kein Rasenturnier am Rothenbaum

von Jens P. Kröger
erschienen am 05.04.2013 - Keine Kommentare
Tags: DTB Rothenbaumturnier bet-at-home-Open

Volle Ränge am Rothenbaum
Volle Ränge am Rothenbaum

Am Rothenbaum wird es zukünftig kein Rasenturnier geben. Wie der Deutsche Tennis Bund am 6. März 2013 mitteilte, hat der DTB seine Bewerbung um ein Rasenturnier für Hamburg bei der Spielervereinigung ATP zurückgezogen.

DTB-Präsident Dr. Karl-Georg Altenburg begründete die Entscheidung des DTB-Präsidiums: "In Gesprächen mit unserem Vertragspartner Michael Stich war kein Ansatz für eine einvernehmliche Lösung erkennbar. Wir stehen zu den mit unseren Vertragspartnern abgeschlossenen Verträgen. Deshalb können wir unsere Bewerbung ohne die Unterstützung des Partners nicht aufrecht erhalten."

Was verbirgt sich hinter diesem Statement? Es ist offensichtlich, dass die nun zurückgezogene Bewerbung um ein Rasenturnier ohne Abstimmung mit dem Veranstalter HSE abgegeben wurde. Wie Michael Stich in der Presse betonte, vermisst er bis heute ein schlüssiges Konzept des DTB für das Turnier. Michael Stich hat die Option für das Rothenbaumturnier bis 2018 gezogen. Veranstalter Michael Stich betonte bereits auf der Mitgliederversammlung des Hamburger Tennis-Verbandes, dass er das Turnier auch nach diesem Zeitpunkt veranstalten möchte. 
Nutznießer des Rückzugs vom Rasenturnier in Hamburg könnte das Turnier in Stuttgart beim TC Weissenhof, der Mercedes Cup, sein. Dessen Bewerbung um ein Rasenturnier wird nun vom DTB unterstützt. Eine Entscheidung hierüber wird Ende März in Miami getroffen werden.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016