OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Webguide
Suche
Hamburg Web > Magazin > Szene & Lifestyle > Schanzenfest Sternschanze Gefahrengebiet Flohmarkt

Schanzenfest 2011

erschienen am 18.08.2011 - 1 Kommentar
Tags: Fest Schanze Flohmarkt Flora Gefahrengebiet Straßenfest Anwohner


Das Schanzenfest im Hamburger Stadtteil Sternschanze existiert bereits seit dem späten 1980er Jahren und ist links-alternativ geprägt. Rund um das Schulterblatt und in den angrenzenden Straßen findet auch am kommenden Sonnabend, dem 20. August ein großer Flohmarkt statt, der üblicherweise von den Anwohnern veranstaltet wird, jedoch Publikum aus dem gesamten Stadtgebiet und darüber hinaus anzieht. 

Neben den zahlreichen Flohmarktständen, die zur Schnäppchenjagd und zum Stöbern einladen, finden sich auch viele kulinarische Stände, die ebenfalls hauptsächlich von den Anwohnern betrieben werden. Auf einer zentral platzierten Bühne treten Musiker auf, die hauptsächlich Musik aus dem Bereich des Punkrock und Alternative darbieten. 

In den vergangenen Jahren kam es am Abend des friedlichen Schanzenfestes häufiger zu gewaltgeschwängerten Ausschreitungen. Daher werden auch beim diesjährigen Schanzenfest etwa 2500 Polizeibeamte im Einsatz sein. Die Hamburger Polizei erfährt hierbei Unterstützung von Hundertschaften aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Auch die seit September 2010 existierende Reiterstaffel wird erneut zum Einsatz kommen, um gewaltbereite Personen von vornherein abzuschrecken, so dass das Fest friedfertig enden kann.

Das Gebiet rund um das Schanzenfest ist vom Landeschef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Joachim Lenders, für den Zeitraum von Sonnabend 23.00 Uhr bis Sonntagmorgen 05.00 Uhr offiziell zum Gefahrengebiet erklärt worden. So können die Beamten gegebenfalls problemloser agieren, so es zu Zwischenfällen kommen sollte.

Schanzenfest 2011
Samstag, 20. August 2011
Schulterblatt und angrenzende Seitenstraßen 
U- / S-Bahn Sternschanze



1 Kommentar

solano am 14.05.2012 um 17:38 Uhr

ich freue mich jedesmal wen der Schanzen Fest statt findet im guten sinnen.Den dann kann ich auch meinen Flohmarkt und Danach auch das Grillen machen.Natürlich Nervt mich auch sehr wen diese verrückten Krawallen machen den dann muss ich wieder schnell einpacken im angst,Ich bin Anwohner und habe auch 4 kinder und muss ich auch um sie angst haben jedes mal.ich hoffe aber sehr das es trotzdem auch dieses Jahr 2012 Statt Findet.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016