OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Speicherstadt - Die Entdeckertour für Kinder mit dem Vatertagsspecial

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival! präsentiert sich im Stadtpark

48h Wilhelmsburg

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Wirtschaft > Verkauf Hamburg Morgenpost

Verlag der Hamburger Morgenpost wird von DuMont Schauberg übernommen

erschienen am 07.01.2009 - Keine Kommentare
Tags: Zeitung Tageszeitung Verlag Herausgeber Übernahme


Die Hamburger Morgenpost wird vermutlich schon bald einem neuen Verlag angehören. Nach einem Bericht von Werben und Verkaufen steht die Übernahme des Morgenpost-Verlages BV Deutsche Zeitungsholding durch die Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg kurz bevor.

Zur BV Deutsche Zeitungsholding gehören Berliner Zeitung, Berliner Kurier und die Hamburger Morgenpost. Die BV Deutsche Zeitungsholding gehört dem Medieninvestor David Montgomery, der im Moment wirtschaftliche Probleme haben soll. 600 Millionen Euro Schulden soll Montgomery angehäuft haben.

Montgomery und DuMont sollen sich auf einen Kaufpreis in Höhe von 170 Millionen Euro für den Verlag geeinigt haben. DuMont verlegt seit 2006 auch die Frankfurter Rundschau. Nach der Übernahme wird eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Berliner Zeitung und Frankfurter Rundschau erwartet. Über die Auswirkungen für die Hamburger Morgenpost wurde bisher noch nichts bekannt.

Die Hamburger Morgenpost wurde im September 1949 von der Hamburger SPD gegründet. Die erfolgreichste Zeit hatte die Mopo in den Fünfzigerjahren mit einer Auflage über 500.000 Exemplaren. Zuletzt lag die Auflage knapp über 100.000 verkauften Zeitungen. Die Morgenpost wurde in den Siebzigerjahren von Gruner und Jahr gekauft. Erst 2006 übernahm die BV Deutsche Zeitungsholding die Hamburger Morgenpost von Hans Barlach und Frank Otto.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016