OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Ferien in Hamburg - Ferientermine bis 2024 in der Übersicht

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>St. Pauli > Verletzte Spiel St Pauli Hoffenheim

Viele Verletzte beim Spiel des FC St. Pauli gegen Hoffenheim

von Jens P. Kröger
erschienen am 21.01.2011 - Keine Kommentare
Tags: FC-St-Pauli Fussball Bundesliga Hoffenheim Auswaerts

Trainer Stani, Pressesprecher Bönig, Fabian Boll
Trainer Stani, Pressesprecher Bönig, Fabian Boll

Für das erste Auswärtsspiel des FC St. Pauli in der Rückrunde am Sonntagabend mussten 500 Eintrittskarten wieder nach Hoffenheim zurückgeschickt werden. 1.500 St. Pauli-Fans werden die Mannschaft in Hoffenheim unterstützen.

Trainer Holger Stanislawski zählte in der Pressekonferenz am Freitag die Verletztenliste auf: "Folgende Spieler gehören am Sonntag nicht zum Kader: Carsten Rothenbach (Patellasehne), Jan Philipp Kalla (Zerrung Kreuzband im linken Knie), Marius Ebbers, Fabio Morena und Florian Lechner." Ob Carsten Rothenbach doch eingesetzt werden kann, entscheidet sich im Abschlusstraining.

Auch in diesem Spiel versucht der FC St. Pauli mit einem Punktgewinn nach Hause zurückzukehren. Im Abschlusstraining werden noch verstärkt Standardsituationen geübt. Weiterhin lässt man sich noch etwas im taktischen Bereich einfallen. Eine wiederholte Videoanalyse soll hierbei helfen.
Holger Stanislawski meint, dass der Trainerwechsel bei Hoffenheim keinen Einfluss mehr auf die Mannschaft hat.Die Mannschaft hat sich mit der situation arrangiert. Die TSG Hoffenheim wird als sehr spielstark angesehen.

Der Rückblick auf das Hinspiel fiel etwas säuerlich aus. St. Pauli dominierte das Spiel über weite Strecken bis in der 87. Minute nach einer Ecke das 0:1 für Hoffenheim fiel. 

Holger Stanislawski ist zuversichtlich, dass der Rasen in Hoffenheim besser ist als der in Hamburg. "Somit kann man ein ungestörtes Spiel aufziehen, das nicht durch Äußerlichkeiten beeinträchtigt wird."

Die Kapitänsfrage bleibt bis zum Sonntag offen. Der Trainer betrachtet diese Frage nicht als sonderlich wichtig. "Es wird sich schon jemand zur Seitenwahl finden." Stürmer Fabian Boll würde es als Ehre betrachten, falls er die Kapitänsbinde tragen dürfte. Er hofft, dass er sich einmal wieder in die Torschützenliste eintragen kann.

Zu guter Letzt: Davidson Drobo-Ampen bestreitet beim dänischen Erstligisten Esbjerg ein zweitägiges Probetraining.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016