OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Weihnachtsfeierzirkus und Giganten Live in Concert

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Szene & Lifestyle > Weisses Dinner Hamburg

2. Weisses Dinner in Hamburg

erschienen am 10.08.2011 - Keine Kommentare
Tags: Dinner Gesellschaft Event Party Outdoor Abendessen Weisses-Dinner Zusammensein Eimsbuettel Picknick Weiss Diner-en-blanc

Das erste Weiße Dinner Hamburg fand in der Schopstraße statt, (c) by Heiko Wessling
Das erste Weiße Dinner Hamburg fand in der Schopstraße statt © Heiko Wessling

Das Weiße Dinner Hamburg findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt, nachdem es im Jahr 2010 erfolgreich in der Eimsbüttler Schopstraße mit 900 Teilnehmern startete. Die Idee zu diesem exklusiven Event stammt aus Paris, wo der Franzose Francois Pasquier im Jahr 1988 seine ausufernde Gartenparty kurzerhand in den nahegelegenen Park Bois de Boulogne verlegt haben soll. Seit jenem Jahr treffen sich jährlich inzwischen Tausende von Menschen, die sich ganz in weiß kleiden, Tische, Stühle und ein Picknick einpacken, um an einem prominenten Ort miteinander zu dinnieren.

Der Hintergrund dieses Events ist weder kommerziell noch politisch motiviert, sondern soll die Gemeinschaft und Geselligkeit zwischen den Menschen fördern. Vollkommen unbekannte Personen setzen sich gemeinsam an eine Tafel und genießen den Nachmittag und Abend miteinander. In Deutschland fand diese Veranstaltung zunächst in Hannover (2008), dann auch in München, Berlin, Frankfurt und auch Hamburg statt. 

Ursprünglich sollte der Veranstaltungsort bis zuletzt geheim bleiben, da eine solche Zusammenkunft üblicherweise mit diversen behördlichen Auflagen verbunden ist, sollte man sie offiziell anmelden. Die stetig gewachsene Zahl der Teilnehmer lässt diesen Planungspunkt jedoch kaum noch aus. 

In Hamburg wird in diesem Jahr das Weiße Dinner am kommenden Sonnabend auf der Osterstraße in Eimsbüttel stattfinden. Über soziale Netzwerke verbreitet sich die Einladung mit einer solchen Geschwindigkeit, dass inzwischen etwa 2000 Interessierte ihre Zusage gemacht haben, am 13. August ihren Picknickkorb zu packen, sich in weiße Kleidung zu hüllen und mit Tisch und Stuhl ab 17.00 Uhr dem großen Happening beizuwohnen.

Weißes Dinner Hamburg
Samstag, 13. August 2011, ab 17.00 Uhr
Osterstraße
U-Bahn Osterstraße
kostenfrei

Mitzubringen: Picknickkorb mit drei Essengängen und Getränken, Tisch und Stuhl. Dem Motto entsprechend ist die weiße Kleidung aller Gäste obligat.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016