OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Alle für Malle in der Fischauktionshalle

Viertel Meile Design Markt

Daughterville Festival 2017

Dat Uhlenfest 2017 - Hamburg Uhlenhorst feiert sein Stadtteilfest

Marry Poppins im Stage Theater an der Elbe

Krimilesung mit Benjamin Cors im Speicherstadtmuseum

Foodist Fine Food Market in Hamburg

20 Jahre Duckstein-Festival in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>HSV > van Marwijk neuer Traienr beim HSV

Bert van Marwijk wird neuer Trainer beim HSV

erschienen am 23.09.2013 - Keine Kommentare
Tags: HSV_Trainer HSV_Fussball Bert_van_Marwijk HSV_Bundesliga

Neuer Chefcoach beim HSV: Bert van Marwijk
Neuer Chefcoach beim HSV: Bert van Marwijk

Der neue Cheftrainer beim HSV Bert van Marwijk hat sich große Ziele gesetzt. Er möchte den HSV wieder in die obere Tabellenhälfte bringen. Über 100 Journalisten und über 10 Kamerateams waren zu seiner Vorstellung mit Sportchef Oliver Kreuzer und Vorstandsvorsitzendem Carl Jarchow gekommen.

Carl Jarchow: "Wir vom Vorstand sind sehr glücklich, dass wir die Zusage von Bert van Marwijk bekommen haben. Er war von vornherein unsere Nummer 1." Oliver Kreuzer betonte, dass Bert van Marwijk das Anforderungsprofil des HSV voll erfüllt. "Was Spieltechnik, Taktik und Mannschaftsführung anbelangt, was alles dazugehört, hat er uns absolut überzeugt. Dehalb ist das alles auch recht zügig über die Bühne gegangen." führte Oliver Kreuzer weiter aus.

Der neue Chefcoach hatte sich einen ersten Eindruck von der Mannschaft im Fernsehen bei den Spielen gegen Werder Bremen und Greuther Fürth verschafft. "Es war schon wichtig, dass das Spiel gestern gewonnen wurde", betonte van Marweijk. Er meinte damit den Pokalsieg gegen Greuther Fürth.

Auf die sportliche Situation angesprochen sagte van Marwijk: "Ich bin kein Typ, der Druck wegnehmen will. Ich mag Druck, und ich denke, dass auch jedes Team Druck gebraucht. Ich kenne die Situation, und die ist nicht gut. 16. Platz. Die meisten Gegentore. Die Situation wird nicht einfach. Wenn alles normal gewesen wäre, hätte der HSV um Platz 1 bis 6 spielen müssen. Den Druck müssen die Spieler auch fühlen. Jetzt ist es ganz wichtig, dass wir so schnell wie möglich weg kommen von da unten." Bert van Marwijk betonte, dass er eine offensive Spielweise favorisiert.

van Marwijk hat im Vorfeld der Vertragsverhandlungen keinen Kontakt mit HSV-Spielern gesucht, also auch nicht mit Rafael van der Vaart. Auf diesen angesprochen sagte van Marwijk, dass dieser ein Liebhaber sei. Nach einigem Gelächter bei den Anwesenden ergänzte van Marwijk: "Ein Liebhaber des Fußballs." Das Thema Andreas Möller scheint für van Marwijk noch nicht beendet zu sein. Er hätte diesen gern dabei gehabt, arbeitet aber gern und eng mit seinem Co-Trainer Roel Coumans zusammen.

Van Marwijk betonte, dass er ein gutes Gefühl beim Thema HSV hat und sich auf seine Arbeit in Hamburg freut.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016