OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Unterhaltung > Musik > Festivals

4. Internationales Frauenfestival 2009

Eimsbütteler Chaussee 5,
20259 Hamburg Eimsbüttel
Telefon: (0178) 5545525
Bewertung:
*****
Jetzt bewerten

8. Februar bis 8. März 2009

Das Internationale Frauenfestival in Hamburg geht in die 4. Runde. Anlass ist der Internationale Weltfrauentag am 8. März 2009. Humorvoll, ernst, anspruchsvoll und mit unbändiger Lust an den unterschiedlichsten kulturellen Ausdrucksformen, präsentieren die Künstlerinnen des diesjährigen Festivals ein vielseitiges Programm.
Das Fest:
Zahlreiche in Hamburg lebende Künstlerinnen aus aller Welt präsentieren ihre Programme und feiern gemeinsam den Weltfrauentag, unter ihnen:

* Angelina Akpovo - Musik und Tanz aus Westafrika
* Irish Set Dance - Irischer Tanz
* Shahla Khosravi und Ensemble - Persische Lieder
* Nathalie & Natalie - Chansons der besonderen Art
* Raha - Bollywood und Fussion-Dance
* Afritah, Mel und Vasanti - Orientalischer Tanz

Im Foyer werden Kulinarien angeboten.
Männer sind als Gäste natürlich herzlich eingeladen.
8. März 2009, 19.00 Uhr, Delphi Showpalast, Eintritt: VVK 12,- € / AK 15,- €

mehr...
Die Lesung - Ali zum Dessert von Hatice Akyün:

Hatice Akyün ist in Anatolien geboren und in Deutschland aufgewachsen. Mit ihrem ersten Buch über die Suche nach dem deutschen Traummann "Hans mit scharfer Soße" landete Hatice Akyün auf Anhieb einen Bestseller. Am 2. März liest sie aus ihrem neuesten Buch "Ali zum Dessert".
2. März 2009, 20.00 Uhr, Kulturhaus III&70, Eintritt 5,- € / ermäßigt 3,- €

Der Film - Football under Cover:

"Football under Cover" ist der in mehrfacher Hinsicht bezeichnende Titel des Films von Ayat Najafi und David und Marlene Assmann. Der bereits mehrmals ausgezeichnete Dokumentarfilm aus 2008 erzählt von dem Versuch, ein Freundschaftsspiel für die iranische Frauenfussball-Nationalmannschaft im Iran zu organisieren.
5. März 2009, 19.30 Uhr, Kulturladen St. Georg, Eintritt 3,- €

Der Vortrag - Gewaltfreie Kommunikation:

Gewalt und Gewalt gegen Frauen sind immer wieder ein wichtiges Thema. Welche Rolle spielt dabei die Kommunikation? Irmgard Eckermann, Hamburger Psychologin, spricht zum Thema "Gewaltfreie Kommunikation" nach dem Modell von Marshall B. Rosenberg.
1. März 2009, 16.00 Uhr, Kulturladen St. Georg, Eintritt 5,- € / ermäßigt 3,- €

Die Ausstellung - Blick über den Tellerrand:

Die Malerinnen Ariane Wellmann (Australien), Nassim Aslani (Iran), Emina C. Kamber und Majda Omeragic (Bosnien) sowie die Fotografin Ingrid Henke (Deutschland) wagen in einer gemeinsamen Ausstellung den "Blick über den Tellerrand": Die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und das Thema Sehnsucht spielen dabei eine große Rolle.
8. Februar - 6. März 2009, Kulturladen St. Georg, Eintritt frei,

Tags
Lesung Dance Frauenfestival Bollywood Weltfrauentag

 

Meinungen zu 4. Internationales Frauenfestival 2009:

*****
Niels am 17.02.2009

War die letzten Jahre auch schon auf dem Fest und es war immer super! Für den Preis bekommt man einen wundervollen Bunten Abend. Schön, dass sie das Festival ausgedeht haben - vielleicht schau ich auch bei den anderen Veranstaltungen rein.


Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.