OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Webguide > Cityguide > Sehenswürdigkeiten

Hamburger Fernsehturm - Heinrich Hertz Turm

Lagerstraße 2,
20357 Hamburg St. Pauli
Bewertung:
*****
Jetzt bewerten

Der Hamburger Fernsehturm, im Volksmund auch Telemichel genannt, überragt mit seinen 280 Metern Höhe alle anderen Gebäude in Hamburg. Der Fernsehturm ist eines der bedeutendsten Wahrzeichen Hamburgs und wie der Michel von vielen Stellen in der Stadt aus sichtbar. Der Hamburger Fernsehturm befindet sich in direkter Nähe zu den Messehallen und dem Park Planten un Blomen.

Die offizielle Bezeichnung des Fernsehturm in Hamburg ist Heinrich Hertz Turm. Namensgeber Heinrich Rudolf Hertz wurde 1857 in Hamburg geboren. Er war einer der wichtigsten Physiker des 19. Jahrhunderts. Berühmtheit erlangte er mit seinen Arbeiten zum experimentellen Nachweis elektromagnetische Wellen. In Hamburg ist neben dem Fernsehturm auch ein Gesamtschule nach Heinrich Hertz benannt worden.

Mit den ersten Planungen für einen Fernsehturm in Hamburg wurde bereits 1958 begonnen. Erbaut wurde der Heinrich Hertz Turm in den Jahren von 1965 bis 1968. Entworfen wurde der Turm von den Architekten Fritz Trautwein, Rafael Behn und Fritz Leonhardt. Am 12. April 1968 konnten erstmals Besucher mit dem Fahrstuhl auf die Aussichtsplattform des Fernsehturm fahren. Die offizielle Eröffnung fand am 1. Mai 1968 statt.

Der Fernsehturm wurde in Stahlbeonweise gebaut. Auf einer Höhe von 204 Metern ist der stählerne Gittermast mit einer Fernseh- und Rundfunkantenne montiert. Der Sendemast hat eine Höhe von 72,5 Metern. Seine aktuelle weiße Farbe erhielt der Telemichel erst in den Achtzigerjahren. Das Gesamtgewicht des Bauwerks ist 43.000 Tonnen.

Auf der Aussichtsplatform und im Drehrestaurant in 128 Metern bietet sich den Besuchern ein toller Weitblick über Hamburg und darüberhinaus. In 150 Metern Höhe befindet sich die Betriebsplatform der Deutschen Bundespost. Die Besucher erreichen die Aussichtsplatform mit einem der beiden Expressaufzüge in einer halben Minute.

Die Ausschtsichtsplattform und das Drehrestaurant sind seit dem Januar 2001 geschlossen. Der Turm musste wegen einer Asbestbelastung saniert werden. Nach der Sanierung die Betreibergesellschaft keinen neuen Mieter. Nach dem Verlust des Bestandsschutz im Jahr 2005, müsste vor einer neuen Vermietung der Fernsehturm an die neuen Rettungsweg Bestimmungen angepasst werden.

Die Telekom mit ihrer Betreibergesellschaft Deutsche Funkturm ist offen für Investoren, die den Fernsehturm nutzen möchten. Bislang sind allerdings noch keine Konzepte bei der Betreibergesellschaft eingegangen. Aktuell befinden sich die Räumlichkeiten im Rohbauzustand. Seitens des Hamburger Senat wurde die eine erneute Nutzung des Fernsehturms in den letzten Jahren nicht forciert. Unter Hamburger Gastronomen gilt der Standort Fernsehturm als unbeliebt, weil es keine Laufkundschaft gibt und wenige Parkplätze zur Verfügung stehen.

2001 bot Jochen Schweitzer Bungee Sprünge vom Fernsehturm aus an. Dieses Angebot soll es wieder geben, wenn die baulichen Voraussetzungen geschaffen worden sind. Im Rahmen des Schuldenabbaus der Telekom gab es 2003 Pläne der Telekom den Fernsehturm zu verkaufen. Diese Pläne wurde aber wieder verworfen. Für die Hamburg Freezers installierte Lichtkünstler Michael Batz im März 2007 eine hellblaue Lichtkonstruktion am Fernsehturm.

Tags
Sehenswürdigkeit Fernsehen Fernsehturm Radio Antenne

Fotos zu Hamburger Fernsehturm - Heinrich Hertz Turm

Fernsehturm Hamburg und Alsterarkaden
Spitze des Fernsehturms
Interconti und Fernsehturm
Fernsehturm im Dunst
Schlagermove unter dem Fernsehturm
Telemichel
Heinrich Hertz Turm
Looping Bahn mit Fernsehturm
Hamburger Frühlingsdom 2009
Morgendlicher Fernsehturm
Luftaufnahme Innenstadt Hamburg
Sonnenuntergang
Schwanenwik Brücke
Die Sonne geht unter
Fussgänger auf der Schwanenwik Brücke
Hamburger Innenstadt von oben
Fernsehturm und Alster
See in Planten un Blomen
Luftbild Fernsehturm und St. Michaelis Kirche
Interconti und Fernsehturm in Hamburg
Aussichtsplattform des Fernsehturm
Fernsehturm Hamburg
Heinrich Hertz Turm in Hamburg
Unterer Teil des Fernsehturm in Hamburg
Fernsehturm und Looping Bahn auf dem Dom in Hamburg
Looping Bahn Hamburger Dom
Bauarbeiten für die U4 zur Hafencity am Jungfernstieg
Schlechtes Wetter am Jungfernstieg
Sonnenuntergang an der Alsterperle
Sonnenuntergang an der Aussenalster mit Blick auf den Fernsehturm
Radisson SAS, Fernsehturm und Bootsanleger an der Alster
Fernsehturm im Herbst
Loch in den Wolken über dem Fernsehturm Hamburg
 

Meinungen zu Hamburger Fernsehturm - Heinrich Hertz Turm:

*****
abed am 24.03.2011

dieser fensehturm bedeutet mir sehr viel weil er ein symbol für hamburg ist und steht in der mitte hamburg

*****
danny am 27.07.2010

diser fensehturm bedeutet mir sehr viel weil er bei der messe steht und es sind zwei sachen die besonders sind das find ich auch gut


Meine Bewertung:
Ihr Name:

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung so ausführlich wie möglich. Die Anzahl der Sterne drückt Ihre Zufriedenheit aus. (1 Stern = sehr unzufrieden, 5 Sterne = sehr zufrieden).


 



KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Seite mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg-
Web an. Zur Anmeldung.