OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Weihnachtsfeierzirkus und Giganten Live in Concert

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Kunst & Kultur > Badende Badenixe Alster Binnenalster Hamburg

Die Badende hat in der Binnenalster Platz genommen

erschienen am 03.08.2011 - Keine Kommentare
Tags: Skulptur Alster Kunst Binnenalster Baden Kunstprojekt Badenixe Innenstadt

Räkelt sich noch bis zum 10. August in der Binnenalster - die Badende
Räkelt sich noch bis zum 10. August in der Binnenalster - die Badende

Anmutig und entspannt liegt sie da: die Badende in der Binnenalster, die mit etwas Verspätung seit dem gestrigen Dienstag die Innenstadt Hamburgs mit ihrer Anwesenheit erfreut. Die Idee dazu hatte der Kreative Oliver Voss, ehemaliger Vorstand der Hamburger Werbeagentur Jung von Matt, der den Bau der schönen Blonden bei Figurenbauer Peter Ardelt in Auftrag gab. Der Dresdener Künstler hat bereits andere Projekte riesiger Ausmaße für verschiedene Theater, Freizeitparks und Ausstellungen realisiert. 

Den finanziellen Rahmen für dieses Projekt steckte die britische Kosmetikfirma Soap & Glory, die mit ihren quietschbunten Produkten für gute Laune im Badezimmer sorgen. So konnten sie sich mit der außergewöhnlichen Idee der Badenden gut identifizieren und förderten gerne diese Aktion. 

Die Nixe, die noch bis zum 10. August 2011 zu bewundern sein wird, misst beinahe vier Meter in der Höhe und über 20 in der Länge. Sie besteht aus drei Teilen die innen hohl sind und den Monteuren der Installation schwerer zu schaffen machten, als erwartet. Die zwei Tonnen schwere Konstruktion aus Styropor, Stahl und Spachtelmasse wollte sich zunächst nicht stabil verankern lassen, doch letzendlich konnte Hamburgs größte Blondine ihren Platz in ihrer einer Badewanne gleichenden Alster einnehmen.

Die Badende
noch bis zum 10. August 2011
Binnenalster
U- / S-Bahn Jungfernstieg
 
Fotos zu Die Badende hat in der Binnenalster Platz genommen
Die Badende von Oliver Voss
Die Badenixe mitten in der Binnenalster
Badende mit Besuch
Badenixe und Michel
Badende und Fernsehturm
Die Badende
Die Badende mit Fernsehturm
Die Badenixe
Die Badende misst vier Meter in der Höhe
Die Badende vom Ballindamm aus betrachtet
Die Badende

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016