OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Alle für Malle in der Fischauktionshalle

Viertel Meile Design Markt

Daughterville Festival 2017

Dat Uhlenfest 2017 - Hamburg Uhlenhorst feiert sein Stadtteilfest

Marry Poppins im Stage Theater an der Elbe

Krimilesung mit Benjamin Cors im Speicherstadtmuseum

Foodist Fine Food Market in Hamburg

20 Jahre Duckstein-Festival in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Szene & Lifestyle > Christopher Street Day

Hamburg Pride 2017

erschienen am 21.06.2017 - Keine Kommentare
Tags: Christopher Street Day Hamburg Pride


Hamburg Pride e.V. ist ein Verein mit Sitz in Hamburg und wurde 2003 gegründet. Der Verein ist Ausrichter  des  jährlichen  HAMBURG  PRIDE  (Christopher  Street  Day)  in  der  Hansestadt  und verantwortlich  für  verschiedene  weitere  Aktionen  in  der  schwul-lesbischen  Szene.  Mit  etwa  500 Mitgliedern ist Hamburg Pride e.V. der größte PRIDE-Verein Deutschlands.  

Die wichtigsten politischen Forderungen des Hamburg Pride im Überblick:
 
- Wir fordern die weltweite Einhaltung der Menschenrechte für homosexuelle, trans*-, bi- und intersexuelle Menschen.

- Wir fordern die unverzügliche Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare.

- Wir fordern das volle Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare sowie den gleichberechtigten Zugang zur Reproduktionsmedizin.

- Wir fordern die Abschaffung des diskriminierenden Transsexuellenrechts und die Einführung eines umfassenden Selbstbestimmungsrechts für Trans*personen



Zur  Hamburger PRIDE WEEK  wird  Hamburg  Pride  e.V.  selbst folgende  Veranstaltungen anbieten:


Pride Ahoi – Hamburgs CSD-Premiere auf der Elbe
Zum ersten Mal findet in der Hansestadt ein CSD-Umzug auf dem Wasser statt! Auf der Elbe und im Hafen wollen wir ein Zeichen für Vielfalt und Gleichberechtigung setzen. Sieben Schiffe sind mit dabei, die von Institutionen, Clubs und Kneipen der Hamburger Community gechartert wurden. Auf dem Schiff von Hamburg Pride e.V. sorgt außerdem die szenebekannte DJane Frau Hoppe für gute Stimmung.

Freitag 28.7.2017
Boarding ab 20:00 Uhr
Abfahrt 21:00 Uhr
Bei den St. Pauli Landungsbrücken & Altonaer Fischmarkt


Pride Night – Die offizielle CSD-Eröffnung & Party
Hamburgs große CSD-Eröffnung findet wieder im Schmidtchen des Klubhaus St. Pauli statt. Gemeinsam mit Freund_innen des Vereins sowie vielen Gästen aus Politik und Community wird an diesem Abend offiziell die CSD-Woche eröffnet. Die Verleihung des Pride Award wird eines der Highlights des Abends. Auf der Bühne stehen u.a. Rapperin Jennifer Gegenläufer, ComedianSimon Stäblein, sowie Sänger und Schauspieler Gustav Peter Wöhler. Ab 23 Uhr steigt im Anschluss die große Eröffnungsparty in Kooperation mit Pink Inc.  

Tickets für die Pride Night gibt es ab dem 1. Juli im VVK für 25 € (inkl. Partyticket, zzgl. VVK-Gebühr) unter ahoi-events.tickets.de.

Samstag 29.7.2017
Eröffnungsshow: 20:00 Uhr
Party ab 23:00 Uhr
Klubhaus St.Pauli, Spielbudenplatz 21/22


Pride House
Auch in diesem Jahr ist das Pride House wieder der zentrale Veranstaltungsort während der Pride Week. Es bietet Raum für zahlreiche Vorträge, Diskussionen, Lesungen und vieles mehr. Hamburg Pride e.V. stellt der Community das Haus samt Veranstaltungstechnik und dem begleitenden Pride Magazin als Programmheft kostenlos zur Verfügung und wird hierbei in diesem Jahr durch den Bezirk Hamburg-Mitte finanziell unterstützt.

Sonntag 30.7.2017 bis Donnerstag 3.8.2017
An der Alster 40, HH-St. Georg


Zweiter Hamburger Pride Talk
Warum engagieren sich Menschen in der queeren Community – und wofür? Darüber sprechen die Gäste des zweiten Hamburger Pride Talks unter der Moderation von Stefan Mielchen. Was treibt eine Drag Queen dazu, sich mit AfD und NPD anzulegen? Welche Erfahrungen macht ein junger Trans*mann bei seinem Engagement? Wie queer kann Rap-Musik sein – und wie politisch? Und wie unterscheidet sich schwuler Aktivismus heute von dem vor 30 Jahren? Die Gäste werden über ihre persönlichen Geschichten, Erfahrungen und Strategien berichten. Eingeladen sind: Drag Queen Olivia Jones (angefragt), Rapperin Sookee (angefragt), Aktivist Günter  Gaida  (Queer  Refugees  Support  Hamburg),  Trans*mann  Finn  Lorenz  (In  &  Out, Lambda Berlin-Brandenburg).

Montag 31.7.207
19:30 Uhr
Pride House
An der Alster 40


Regenbogentag auf dem Hamburger DOM
Erneut  wird  der  Hamburger  DOM  einen  Aktionstag  im  Zeichen  der  Regenbogenflagge organisieren, der im Rahmen des populären Volksfestes ein Zeichen für Toleranz und sexuelle Vielfalt setzen wird. Dabei wird es auf dem Gelände den gesamten Tag über viele Aktionen und Rabatte geben. Highlights sind u.a. wieder die bunte Parade über die DOM-Meile um 19 Uhr mit der Samba-Band Bateria Barulho, und die anschließende Aftershowparty auf der Sonderfläche mit DJ Rico Remix!

Donnerstag 3.8.2017
ab 15:00 Uhr
Start der Parade um 19:00 Uhr
Hamburger DOM, Heiligengeistfeld


CSD-Straßenfest
Am Jungfernstieg und Ballindamm gibt es an drei Tagen wieder viel zu entdecken! Zahlreiche Infostände, ein unterhaltsames Bühnenprogramm und diverse Musikinseln reihen sich auf Deutschlands schönster CSD-Meile aneinander. Auf der Bühne gegenüber des Nivea-Hauses gibt es Highlights wie die Hamburger Rock-Band Schrottgrenze(Freitag, 22:45 Uhr), die britische Funk- & Disco-Band Uncle Funk & The Boogie Wonderband (Samstag, 21:30 Uhr) sowie  die  irische  Folk-Sängerin Wallis  Bird (Sonntag,  20:45  Uhr)  zu  entdecken.  Das komplette Bühnenprogramm gibt es auf www.hamburg-pride.de

Freitag 4.8.2017 15:00-24:00 Uhr
Samstag 5.8.2007 11:00-24:00 Uhr
Sonntag 6.8.2017 11:00-22:00 Uhr
Jungfernstieg und Ballindamm


Electro Pride
Die traditionelle Party am Vorabend der Parade geht in die nächste Runde: Deliziöse Sounds von Einmusik (Einmusika,  Katermukke  |Berlin), Gunjah (Dantze  |  Dresden), Jan von Nebenan und Merve Japes bringen das Publikum die ganze Nacht mit Klängen für Beine, Ohren und Herz zum Tanzen. Tickets gibt es ab sofort für 10 € (zzgl. VVK-Gebühr) unter ahoi-events.tickets.de sowie an der Abendkasse für 12 €.

Freitag 04.08.2017 ab 24 Uhr
Uebel & Gefährlich, Ballsaal, Feldstraße 66


CSD-Parade
Die politische Parade startet in diesem Jahr unter dem Motto „Kommt mit uns! Diskriminierung ist keine Alternative“ wie gewohnt um 12:00 Uhr in der Langen Reihe (am Hbf), bahnt sich danach  den  Weg quer  durch  die  Innenstadt und  endet  am  CSD-Straßenfest  am Jungfernstieg. Die aktuelle Route sowie alle teilnehmenden Trucks, PKWs und Fußgruppen findet sich zeitnah auf www.hamburg-pride.de

Samstag 5.8.2017
Start: 12:00 Uhr
Lange Reihe/Ecke Schmilinskystraße


Pride Dance – Die große CSD-Abschlussparty
Die offizielle Abschlussparty hält wieder jede Menge tanzbare Highlights für euch bereit: Auf dem Mainfloor erwarten euch DJ Berry E., Gloria Viagra und Beauty and the Beats mit einem Mix aus Pop, Urban, R’n’B und Mash-Up. DJ Hildegard und DJ Tobicé bringen mit Electro und Techno das Labor zum Beben, während in der Orange Lounge Frau Hoppe und DJ Rico Remix mit 80er/90er und Schlager für ordentliche Partystimmung sorgen.  

Tickets gibt es ab sofort für 12 € online auf ahoi-events.tickets.de (zzgl. VVK-Gebühr) und ab dem 1. Juli im Lagerhaus (Lange Reihe 27) und Kyti Voo (Lange Reihe 82) sowie am 4. und 5.  August  auf  dem  CSD-Straßenfest  am  Stand  von  Hamburg  Pride  e.V.  (gegenüber  der Europa-Passage). Das Abendkassenticket kostet 15 €.

Samsatg 5.8.2017 ab 23:00 Uhr
Edelfettwerk, Schnackenburgallee 202, S-Bahn-Station Eidelstedt

 


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016