OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > FC St Pauli unterliegt dem BVB

Niederlage gegen Spitzenmannschaft aus Dortmund

erschienen am 27.09.2010 - Keine Kommentare
Tags: FC-St-Pauli Dortmund Bundesliga Fussball St-Pauli

Freude nach dem Ausgleichstreffer
Freude nach dem Ausgleichstreffer

Es hätte der erste Heimsieg werden können. Das Lokalderby hatte man mit einem Unentschieden, damit einem Punkt und ohne Krawalle im Stadion hinter sich gebracht, jetzt hoffte jeder, den großen Gegner aus dem Ruhrpott bezwingen zu können.

Man staunte nicht schlecht im Stadion, als die Startelf des FC St. Pauli auf der Leinwand gezeigt wurde: der neue Publikumsliebling Gerald Asamoah sollte bereits von Anfang an spielen. Um so verwirrter die Gesichter, als an seiner statt Rouwen Hennings zu den Klängen des Einlaufliedes Hells Bells auf das Feld trat. Die Erklärung: Asamoah hatte beim Aufwärmen ein leichtes Ziehen im Oberschenkel verspürt. Dass der Kapitän Fabio Morena wegen eines Innenbandrisses im Knie und Carlos Zambrano wegen Wadenproblemen ausfallen würden, war bekannt. So bekam Ralph Gunesch zum ersten Mal in dieser Bundesligasaison einen Platz in der ersten Elf.

Die Stimmung im Stadion war entspannt, die mitgereisten Fans der Schwarz-Gelben feuerten ihr Team schon vor Anpfiff an und hielten zunächst ein Plakat mit der Aufschrift "So eine Fankurve ist ja ganz nett" gefolgt von einem mit: "aber ohne Pyro nicht komplett" hoch. Die Erklärung hierfür folgte auf dem Fuße, als die BVB-Fans sich selbst in gelben Rauch hüllten, der dann über die Nordkurve langsam abzog.

Über das Spiel: der starke Gegner, selbst vom Stadionsprecher als "Spitzenmannschaft der Bundesliga" tituliert, ging bereits in der 17. Minute durch einen Kopfball-Treffer von Dortmunds Großkreutz in Führung. Knapp zehn Minuten später schaffte St. Paulis Hennings jedoch nach einem Zuspiel von Fin Bartels den Ausgleich. Mit einem 1:1 und voller Zuversicht ging man in die Halbzeitpause.
Während zu Beginn der 2. Halbzeit der eine oder andere Fan der Braun-Weißen bereits auf einen Punkt hoffte und das gegen einen so starken Gegner, wurde er in der 50. Minute jäh enttäuscht, denn der 21jährige Kagawa schoss und traf - die Westfalen wieder in Führung. Und die ließen sie sich auch nicht mehr aus der Hand nehmen. In der 61. Minute: erneuter Treffer von Großkreutz. Auch die Einwechslung Asamoahs in der 68. Minute (er kam für Takyi) brachte keine Rettung mehr. Einen letzten Aufschrei der Fans gab es, als schon angezeigt war, dass drei Minuten nachgespielt werden würden und sich Ebbers im Gemenge vor dem gegnerischen Tor an der Lippe verletzte. Ein von den Fans geforderter Elfmeter wurde nicht gegeben und hätte an dem Ergebnis auch nicht mehr viel ändern können. Der FC unterlag den Dortmundern mit einem 1:3.

Randnotiz: manch einer fragte sich bereits, was es mit der "Piraten-Lounge" auf sich habe, die seit dem Lokalderby über der Nordkurve thront. War dort in der letzten Saison noch die Polizei untergebracht, um eine gute Übersicht zu haben, ist nun die Hamburger Werbeagentur Nordpol der neue Mieter. Sie haben sich dort eine Lounge mit etwa 30 Sitzplätzen eingerichtet, zahlen natürlich an den FC St. Pauli für diese exklusiven und viel beachteten Plätze und können bis zum Abriss der Gegengerade auch bleiben.

Aufstellung: Kessler, Rothenbach, Gunesch, Thorandt, Oczipka (ab 63. Kruse), Lehmann, Bruns, Ebbers, Takyi (ab 68. Asamoah), Bartels, Hennings (ab 83. Schultz)     
 
Fotos zu Niederlage gegen Spitzenmannschaft aus Dortmund
Reinhard Rauball
Südtribüne
FCSP-Keeper Thomas Kessler
Trainerbank und Gegengerade
Weidenfeller
Südtribüne Millerntor
Torjubel beim BVB
St. Pauli Fans
Tor FCSP
Tor für St. Pauli
FCSP - BVB
Südtribüne FC St. Pauli
Endstand FCSP - BVB
Die Mannschaften begrüßen die Fans
Rouwen Hennings
Ultras Sankt Pauli
Robert Lewandowski
BVB-Keeper Weidenfeller
Die Nordpol-Piraten-Lounge
St. Paulis Gerald Asamoah
BVB-Fans
FCSP - BVB
Nordkurve und Nordpol-Tribüne
Neven Subotic
gelber rauch am Millerntor
FC St. Pauli - BVB
Trainer des BVB Jürgen Klopp
Mats Hummels
Haupttribüne Millerntor
Haupttribüne Millerntor
Gerald Asamoah beim Interview
Blick zur gegengerade mit Michel im Hintergrund
Gegengerade Millerntor
Torjubel bei St. Pauli
Freistoß für Lehmann
FCSP - BVB
Der BVB
Pyrotechnik bei den Dortmund-Fans
Spielstand zu Beginn
Fankurve des BVB
Kleiner Fan mit selbtsgemalter Fahne des FC
Gegengerade mit Elbphilharmonie im Hintergrund
Die Elbphilharmonie in der Ferne
Einlaufkinder
Einlaufkind FC St. Pauli
St. Paulis Ebbers verletzt
Torjubel beim BVB
Warmmachen beim BVB
Pyrotechnik der Fans des BVB
Benedikt Pliquett
Fankurve BVB
Bastian Oczipka

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016