OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Alle für Malle in der Fischauktionshalle

Viertel Meile Design Markt

Daughterville Festival 2017

Dat Uhlenfest 2017 - Hamburg Uhlenhorst feiert sein Stadtteilfest

Marry Poppins im Stage Theater an der Elbe

Krimilesung mit Benjamin Cors im Speicherstadtmuseum

Foodist Fine Food Market in Hamburg

20 Jahre Duckstein-Festival in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Szene & Lifestyle > Grand Prix Vorentscheidung Hamburg

Grand Prix Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2008 in Hamburg

erschienen am 11.01.2008 - 17 Kommentare
Tags: Musiker Band Gesang Show Musik Schauspielhaus

Vorentscheid zum Grand Prix 2008 in Hamburg
Vorentscheid zum Grand Prix 2008 in Hamburg

Seit 2006 findet die deutsche Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest in Hamburg statt. Auch in diesem Jahr wird der deutsche Sänger oder die deutsche Band, die Deutschland beim Finale des Eurovision Song Contest vertritt im Schauspielhaus in Hamburg ermittelt.

Am 6. März wird erneut Thomas Hermans den deutschen Vorentscheid zum Grand Prix moderieren. Ab 20.15 Uhr überträgt die ARD live aus dem Schauspielhaus Hamburg. Die Entscheidung über den deutschen Teilnehmer treffen die Zuschauer per Telefon oder SMS.

Fünf Bewerber streiten sich um einen Platz

In den letzten beiden Jahren durften sich jeweils nur drei Interpreten um die Teilnahme an der Endrunde. In diesem Jahr dürfen nun fünf Musiker teilnehmen, darunter auch eine Sängerin aus Hamburg.

Carolin Fortenbacher feierte über fünf Jahre grosse Erfolge im Operettenhaus als Musicalsängerin beim Mamma Mia. Der 43-jährige Mutter einer Tochter wird versuchen sich mit dem Song Hinterm Horizont zu qualifizieren.

Mit einem Titel in spanischer Sprache werden sich Marquess versuchen. "La Histeria"soll für Marquess den Sieg beim Vorentscheid bringen. Den größten Erolg hatten Marquess mit "Vayamos Companeros" im Jahr 2007, der es in Deutschland auf Platz 2 der Charts und in der Schweiz sorgar auf Platz 1 brachte.

Die Band Cinema Bizzare gibt es erst seit September letzten Jahres. Cinema Bizzare macht Musik, die eine Mischung aus New Wave, Rockmusik und Elektro ist. "Forever and Never" ist der Titel mit dem Cinema Bizzare beim Vorentscheid antreten werden.

Tommy Reeve ist ebenfalls ein Newcomer, der in die Fußstapfen von Roger Cicero treten könnte. Mit seinem Debutalbum "On my Mind" und mit der gleichnamigen Single schaffte er es auf anhieb in die deutschen Chart. Seine Lieder drehen sich hauptsächlich um Liebe und Leidenschaft. Der Schmusesänger dürfte viele weibliche Stimmen einsammeln.

Die No Angels sind zurück und nun wollen Nadja, Sandy, Luc und Jessia den Vorentscheid zum Grand Prix in Hamburg gewinnen. Die No Angels gründeten sich 2000 und hatten mit "Daylight in Your Eyes", "There Must an Angel", "Something about Us" und "No Angel" Nummer 1-Hits. In Hamburg versuchen sich die No Angels mit "Disappear".

Eurovision Song Contest in Belgrad

Das Finale des Eurovision Song Contest findet in diesem Jahr in der serbischen Hauptstadt Belgrad statt. Am 24. Mai geht es dann für den deutschen Teilnehmer darum erstmals seit Jahren wieder ein ordentliches Ergebnis mit im Gepäck nach Deutschland zurückzubringen.

Jüngste deutsche Grand Prix Geschichte liest sich nicht gut

Die jüngste deutsche Historie beim Eurovision Song Contest liest sich nicht gut. 2007 belegte Roger Cicero mit "Frauen regieren die Welt" Platz 19. Im Jahr zuvor erreicht Olli Dietrich zusammen mit Texas Lighning und "No No Never" Platz 15. Tiepunkt der jüngsten deutschen Grand Prix Geschichte war mit Sicherheit der letzte Platz von Gracia beim Grand Prix 2005 mit mageren vier Punkten. Die Zeiten guter Grand Prix Platzierungen sind seit Guildo Horn (1998: Guildo hat euch Lieb, 7.), Sürpriz (1999: Reise nach Jerusalem, 3.) und Stefan Raab (2000: Waddehaddeduddeda, 5.) vorbei.

Vielleicht können die No Angels, Carolin Fortenbacher, Marquees, Cinema Bizzare oder Tommy Reeve an die guten Platzierungen an die guten Ergebnisse von Raab und Horn anknüpfen. Ob Hoffnungen auf den ersten deutschen Grand Prix seit Nicole 1982 berechtigt sind, kann man nach dem Grand Prix Vorentscheid am 6. März vielleicht beurteilen.


17 Kommentare

sammy am 27.05.2008 um 11:31 Uhr

hm... und wie kann man sich für den Vorentscheid bewerben? Ich bin der Meinung, man sollte eine No-Name-Band dorthin schicken, mit einem deutschsprachigen Lied, vielleicht klappts dann auch mit den Nachbarn. Mittelfeld würde zur Abwechslung ja auch mal reichen.

Eric am 25.05.2008 um 19:18 Uhr

Also ich bins wieder meine Prognose hat sich also zu 100% bestätigt! Wie gesagt hätten wir Subway To Sally geschickt wären wir unter den ersten drei gelandet garantiert. Wahrscheinlich schickt man nächstes Jahr wieder so eine Riesenhoffnung, was sich sicher nicht bestätigen wird. Wacht auf würde ich appelieren, aber auf mich hört keiner, lieber die Experten reden lassen. Bis dahin viel spaß beim hören guter Musik.

EDK am 25.05.2008 um 08:34 Uhr

Deutschland wiedereinmal drittletzter, wird das nicht langsam peinlich? Bald sind wir noch schlechter als Großbritannien, liegt nicht an der Lage sondern an den Sängern, schickt was ins Rennen was überall gehört wird! War ja eh für die Türkei, die machens besser!

Eric am 06.03.2008 um 22:32 Uhr

Also ganz klar mit der Auswahl dieser 5 Sänger/Bands werden wir auf jeden Fall im letzten viertel landen das ist schon mal klar.

Wieso nicht einfach Subway to Sally genommen? Waren die nicht die Sieger schon beim Bundesvison-Song-Contest? Wieso sollten sie dann den anderen Staaten nicht gefallen? Mit Subway to Sally wären wir unter den top 5 gelandet, eindeutig.

Eine nordische verschwörung? NEIN keine verschwörung es haben einfach nur alle Metaller angerufen weil ihnen damals Lordi gefallen hat ganz klar auch aus Deutschland und nich tnur Metaller.

Wir müssen neue Wege einschlagen, mal mutig sein wie Finnland wir klammern uns an alte Traditionen.

Ich habe nichts gegen die Bands und Sänger, die machen ihre Sache alle gut, aber für den Contest reicht es einfach nicht. Beispiel Roger Cicero: sein Lied hat mir ebenfalls gefallen und er macht die Musik die er machen will auch gut und denen wo es gefällt die können es auch hören aber es spricht nur eine kleine Gruppe von hörern an, das Lordi gewinnt ist klar weil alle Metaller das mitbekommen und anrufen weil ihnen die Musikrichtung gefällt.

Meine Prognose: letztes viertel
Prognose für die nächsetn Jahre: gleiche haltung = keine verbesserung

Queeny am 06.03.2008 um 20:09 Uhr

Ich finde es immer wieder zum lachen wie die Leute über Cinema Bizarre lästern und sich aufregen...

Nur wird euch das nicht helfen, denn die Jungs werden heute Abend ganz klar gewinnen!!!

Viel Glück Strify, Lu, Yu, Shin, Kiro!!!!!

Andrea am 05.03.2008 um 18:15 Uhr

Habe mir eben alle 5 Titel mehrmals angehört, und muß sagen, die Auswahl ist für dieses Jahr richtig gut. Es gibt keinen Titel, der mir nicht gefällt, mein Favorit ist aber Cinema Bizarre!

Sixtus am 05.03.2008 um 00:06 Uhr

Die Lieder die Deutschland die letzten 5+ Jahre brachte waren IMO einfach eine Katastrophe (Außnahme war Sürpriz). Dabei waren gerade in den letzten Jahren die vorgetragenen Lieder der anderen Staaten zum größten Teil extrem schön; oder zumindest waren sie genau mein Geschmack.

Ich kenne bis auf No Angels (die ich auch nicht mag) keine der deutschen Gruppen; aber vielleichts bringen die diesesmal was besseres auch wenn ich es bezweifle...

Was ich schlimm finde ist, dass wir hier enscheinend schlechte Verlierer sind. Jedesmal werden irgendwelche Ausreden gesucht wenn wir (IMO berechtigt) nicht auf den ersten Plätzen landen. Es liegt nicht an der Performance, Kleidung oder einer Verschwörung der nordischen Länder gegen uns (Sürpriz WAR ja auf Platz 3) sondern einfach daran, dass die Lieder nichts besonderes sind!

grand prix am 04.03.2008 um 14:13 Uhr

Die No Angels werden in Hamburg gewinnen und auch den Grand Prix gewinnen! Die No Angels!

franky am 24.02.2008 um 15:46 Uhr

wie man in den letzten Jahren feststellen konnte oder musste - liegt die Platzierung weder an der Sprache in der unser Song präsentiert wird noch an dem Titel selbst - lediglich die geographische Lage ist hier noch entscheidend. Von daher sollte man dieses Format grundlegend ändern, wie ich gelesen habe ist Deutschland ja noch das Land was am meisten Geld für die Austragung bezahlt. Schon dafür müsste man 12 punkte erhalten - egal ob nun No Angels oder Heino oder Punk Funk Heavy Schlager oder Volksmusik. Ansonsten werden wir immer im letzten Drittel rumschwirren und man verliert die Lust.

patrick am 17.02.2008 um 22:51 Uhr

Die No Angels werden den Vorentscheid gewinnen ins finale kommen und gewinnen. Cinema Bizarre ist schlecht, Marques wird es auch nicht schaffen, Caroline Fortenbacher wird es auch nicht schaffen, Tommy Reeve kann gar nicht singen. Die No Angels werden zu 1000 % gewinnen! Sie haben das beste Lied von allen!

Julia am 14.02.2008 um 20:30 Uhr

Also ich bin ja für Tommy Reeve, ich finde er hat eine unverwechselbare Stimme und hat das Talent, Leute zu polarisieren. Ich hoffe, er gewinnt den deutschen Vorentscheid für den Grand Prix!!! (Meine Stimme hat er)

Diana am 03.02.2008 um 23:56 Uhr

Also Cinema Bizarre haben es verdient. Sie bringen endlich wieder Glamour in das Musikgeschäft. Eine Band wie sie hat noch gefehlt und der Song ist klasse mit den sie antretten genau wie das ganze Album. Ich werde auf jedemfall für sie anrufen. Cinema Bizarre ihr rockt!

Dani am 31.01.2008 um 14:13 Uhr

Ich bin für Marquess die machen Partylaune.Verdient hätten es die Jungs auf jedenfall.

Markus am 28.01.2008 um 16:35 Uhr

Den Song von Cinema Bizarre, kann man ja schon hören. Mensch, der ist ja grottenschlecht. Auf dem Album gibt es wahrlich geeignetere Songs dafür! Der Schuss geht wohl nach hinten los. Gute Platzierung ausgeschlossen.

Nisi am 18.01.2008 um 19:24 Uhr

Ich bin für Cinema Bizarre. Forever or Never ist echt ein Wahnsinnssong. Ich glaube die Jungs könnten das wirklich schaffen.

Miriam am 14.01.2008 um 12:19 Uhr

Die No Angels haben es verdient das man sie zum Grand Prix schickt, in den meisten europäischen Ländern sind sie bekannt und haben Fans, so das ein höher Platz erreicht werden könnte als mit sonst einer unknown band ;)

dashne am 11.01.2008 um 21:12 Uhr

Ich wünche mir das Cinema bizarre gewinnt.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016