OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Alle für Malle in der Fischauktionshalle

Viertel Meile Design Markt

Daughterville Festival 2017

Dat Uhlenfest 2017 - Hamburg Uhlenhorst feiert sein Stadtteilfest

Marry Poppins im Stage Theater an der Elbe

Krimilesung mit Benjamin Cors im Speicherstadtmuseum

Foodist Fine Food Market in Hamburg

20 Jahre Duckstein-Festival in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Deutscher Eisfussball Pokal 2009

Deutscher Eisfußball Pokal - HSV und FC. St. Pauli treten in Köln an

erschienen am 20.05.2009 - 1 Kommentar
Tags: FC-St-Pauli Fussball HSV Eis Eisfussball


Auf dem Rasen kamen die Hamburger Fußballvereine zum Saisonende kräftig ins rutschen. Der FC St. Pauli geriet kurzzeitig in Abstiegsgefahr und der HSV verspielte in wenigen Tagen die Chance auf DFB Pokal, Uefa Cup und Meisterschaft. Am 29. Mai haben HSV und St. Pauli noch doch noch eine Titelchance. Beide Hamburger Profivereine treten beim Deutschen Eisfussball Pokal 2009 an.

Der Deutsche Eisfußball Pokal ist eine Veranstaltung des D.E.F.B. (Deutscher Eisfußball Bund), der von Stefan Raab gegründet wurde. Prominente und ehemalige Spieler treten einen Tag vor dem Pokalfinale in Berlin für ihre Vereine an, um den ersten Eisfußballpokal zu gewinnen. 

Eisfußball wurde erstmal in einer Folge von Schlag den Raab auf Pro7 gespielt. Gespielt wird auf einem Eishockeyfeld. Die Akteure kriegen dabei keine Eishockeyschuhe unter die Füsse. Bowlingschuhe sorgen dafür, daß der Weg zu gegenerischen Tor etwas beschwerlicher wird, als auf Kufen. Es spielen 5 gegen 5 Spieler ohne festen Torwart und es kann fliegend gewechselt werden.

Für den FC St. Pauli werden Elton, Martin Driller und Claudia Pechstein auf das Eis gehen. Der HSV wird beim Eisfußball Pokal vertreten von Sergej Barbarez, Dittsche, Erik Meijer und Tim Mälzer.

Erfreulich für den HSV: Beim Eisfußball können die Rothosen nicht über Werder Bremen stolpern. Die Bremer sind nicht auf dem Eis vertreten. Neben dem HSV und dem FC St. Pauli wagen sich auf das Eis der FC Bayern München, der 1. FC Köln, Schalke 04, VfL Wolfsburg, VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt.

Der erste Anstoß zum Deutschen Eishockey Pokal 2009 findet am 29. Mai um 20.15 Uhr statt. ProSieben überträgt live aus der Lanxess Arena in Köln.


1 Kommentar

Kurt F. Meierjohann am 21.05.2009 um 11:28 Uhr

Was hat Claudia Pechstein mit dem FC St. Pauli zu tun? Und wer ist eigentlich dieser Elton, der sich seit Jahren an den Verein ranschmeisst, um über St. Pauli bekannt zu werden, weil ihn sonst keiner wahrnimmt? Ist der FC St. Pauli über diese peinliche Nummer und die missbräuchliche Nutzung seines guten Namens für diese idiotische Veranstaltung (Werbefuzzis schwafeln sicher von einem Event) überhaupt informiert worden? Peinlich, peinlich!


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016