OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

German Open Tennis Championships

Regionalliga-Spielplan Altona 93

Alle für Malle in der Fischauktionshalle

Viertel Meile Design Markt

Daughterville Festival 2017

Dat Uhlenfest 2017 - Hamburg Uhlenhorst feiert sein Stadtteilfest

Marry Poppins im Stage Theater an der Elbe

Krimilesung mit Benjamin Cors im Speicherstadtmuseum

Foodist Fine Food Market in Hamburg

20 Jahre Duckstein-Festival in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Deutsches Spring Derby

Das Deutsche Spring Derby - Prüfung für Pferd und Reiter

erschienen am 30.04.2008 - Keine Kommentare
Tags: Reiten Pferd Derby


Der Parcours beim Deutschen Spring Derby gilt als einer der schwierigsten Umläufe überhaupt. Daher ist der Ritt beim Deutschen Derby eine echte Härtsprüfung für Pferd und Reiter. 17 Hindernisse mit 24 Sprüngen sind auf der 1.230 Meter langen Strecke zu bewältigen. Damit ist der Parcours doppelt so lang wie bei einem normalen Grossen Preis.

Fehlerfrei geht geht fast kein Reiter mit seinem Pferd aus dem Umlauf heraus. Es dauerte 16 Jahre bis ein Reiter den 1920 eröffneten Kurs fehlerfrei verlassen konnte. Entworfen wurde der schierige und anspruchsvolle Parcours von Eduard F. Pulvermann, nach dem auch das Pulvermanns Grab benannt wurde. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus zwei Steilbrüngen mit einem dazwischenliegenden Wassergraben in einer 15 Meter langen Senke. Nicht einmal Pulvermann konnte dieses Hinernis beim Derby fehlerfrei passieren. Sehr oft entscheidet diese Stelle über Sieg und Niederlage beim Deutschen Spring Derby in Klein Flottbek.

Der von Eduard F. Pulvermann ist seit 88 Jahren nicht verändert worden. Pulvermann wollte damals ein Parcours mit Naturhindernissen schaffen, die auch einem Jagdreiter in der Natur begegnen können. In Ahrensburg ist der Parcours nachgebaut worden. Viele Reiter bereiten sich dort auf das Deutsche Spring Derby in Klein Flottbek vor.

Bildquelle: Ströh - Produkte für Pferdepflege und Pferdefutter


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016