OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Weihnachtsfeierzirkus und Giganten Live in Concert

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival zum ersten Mal im Oberhafen-Quartier

Rothenbaum-Lizenzvergabe eine Farce?

Fashion-Blogger Flohmarkt im Forum Winterhude

Winterdeck Opening auf dem Spielbudenplatz

St. Pauli Nachtmarkt - Grünkohl-Special

10. St. Pauli Kreativnacht

Jubiläumstombola auf dem St. Pauli Nachtmarkt

Yoga goes Reeperbahn 2017

Oktoberfest in Hamburg - Alle Feste im Überblick

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Wirtschaft > Hamburg Bundeslaenderranking Dynamiksieger

Hamburg belegt Spitzenplatz im Bundesländerranking und ist Dynamiksieger 2008

erschienen am 13.06.2008 - Keine Kommentare
Tags: Wirtschaft Auszeichnung Ranking

Wachstumsmotor Hafen
Wachstumsmotor Hafen

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und die Wirtschaftszeitschrift Wirtschaftswoche haben bei der IW Consult GmbH einen Bundesländervergleich in Auftrag gegeben, bei dem fast 100 Indikatoren erfasst wurden. Nach dieser Studie kann kein Bundesland eine bessere Wirtschaftsdynamik vorweisen als Hamburg.

Untersucht wurde die wirtschaftliche Entwicklung in den deutschen Bundesländern zwischen 2004 und 2007. Als Kriterium wurden Werte berücksichtigt wie Bruttoinlandsprodukt, Kaufkraft, Lage am Arbeitsmarkt, Kitabetreuungsquote und die Investitionsquote. Unternehmer in den Bundesländern wurde nach ihren Erfahrungen mit der örtlichen Bürokratie befragt.

Nach Hamburg haben sich die Bundesländern Mecklenburg Vorpommern, Bayern, Baden Württemberg und Brandenburg am dynamischten entwickelt. Berücksichtigt werden muss dabei, dass alle Länder 2004 von unterschiedlichen Niveaus gestartet sind. Die letzten Plätze belegen in dieser Reihenfolge: Saarland, Nordrhein-Westfalen und Bremen. Die Ergebnisse im einzelnen:



Einige Wachstumswerte der Stadt Hamburg dürften zu dem guten Abschneiden im Bundesländerranking beigetragen haben. Seit 2004 wuchs die Einwohnerzahl in Hamburg um 1,4 Prozent, während im Bundesschnitt die Einwohnerzahl um 0,3 Prozent zurückging. Um 4 Prozent stieg die Arbeitnehmerzahl. In gesamten Bundesgebiet betrug der Zuwachs nur 2,2 Prozent. Das verfügbare Einkommen stieg zwischen 2004 und 2006 in Hamburg um 6,4 Prozent (Deutschland: 3,8 Prozent).

Der stellvertrende Chefredakteur der Wirtschaftswoche Dr. Michael Inacker sprach ein Lob aus für eine wirtschaftsfreundliche Politik des Hamburger Senats. Man habe sich frühzeitig auf veränderten Bedingungen im internationalen Warenaustausch eingestellt. Als Beispiel führte er den Ausbau des Hafens und die Elbvertiefung an.

Im Bestandsranking belegt Hamburg nach Bayern und Baden-Württemberg den dritten Platz. Hamburg erzielte in dieser Wertung Bestmarken in den Bereichen Wohlstand und Standort.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016