OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

828. Hafengeburtstag Hamburg wieder eine Super-Fete

Elbbrücken in Sicht - Die U4 kommt

Hamburger DOM-Termine ab 2017 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Hamburg Messe und Congress weiter auf Erfolgskurs

Hamburger Sportgala-Award vergeben

Zum 36.mal Hamburger Meisterschaften im Schuleishockey

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>HSV > Startet HSV eine neue Serie

Startet der HSV eine neue Serie?

von Jens P. Kröger
erschienen am 09.04.2012 - Keine Kommentare
Tags: HSV HSV-Bundesliga HSV-Leverkusen HSV-Unentschieden

Fans vom HSV-Fanclub WupperRaute aus Wuppertal vor dem Leverkusenspiel
Fans vom HSV-Fanclub WupperRaute aus Wuppertal vor dem Leverkusenspiel

Bereits im zweiten Spiel hintereinander hat der HSV keine Niederlage einstecken müssen. Ist das der Start einer neuen Serie? Am Ostersonntag trennten sich der HSV und Bayer Leverkusen friedlich schiedlich 1:1.
54.000 Zuschauer warteten vergeblich einmal wieder auf einen Heimsieg des HSV. In der 40. Spielminute erzielte Mladen Petric mit einem Handelfmeter das 1:0 für die Heimmannschaft.

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschlief der HSV total. Jaroslav Drobny zeichnete sich aus als er einen platzierten Schuß des Leverkuseners Mical Kadlec mit einer tollen Parade hielt. Als Folge des reduzierten Spieleinsatzes  von Seiten des HSV erzielte André Schürrle in der 55. Minute den Ausgleich per Kopfball für Leverkusen. In den letzten zwanzig Minuten fing sich der HSV spielerisch wieder und ging in die Offensive. Es reichte allerdings in dem nicht gerade hochklassigen Spiel nur zu dem Remis.

Der HSV konnte sich nicht von der Abstiegszone in der Tabelle absetzen. Er belegt den 14. Platz mit zwei Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz und vier Punkten vor dem vorletzten Platz. Am Mittwoch geht es zum Spiel nach Hoffenheim.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016