OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Zum 36.mal Hamburger Eishockeyschulmeisterschaften

Der Die Sein Markt feiert seinen 250. Designmarkt

Nikolauswerkstätten auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf

Comedy for the Streets

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Halloween Partys in Hamburg 2016

Hamburg zeigt Kunst - Das kreative Festival in der Fischausktionshalle

Der Weihnachtsfeier Circus und Giganten Live in Concert

Weihnachtsmärchen - Infos zu den Theaterstücken 2016 in Hamburg

Eröffnung des Winterdecks mit leckerem Grünkohlessen

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Tomas Rincon

HSV Neuzugang Tomás Rincón im Porträt

erschienen am 01.02.2009 - Keine Kommentare
Tags: HSV-Spieler Spielerwechsel Mittelfeldspieler


Der zweite Neuzugang beim HSV in der Winterpause hört auf den klangvollen Namen Tomás Rincón. Rincón wurde zunächst bis zum Ende der Saison aus Venezuela von Deportivo Tachira ausgeliehen. Sollte der Mittelfeldspieler sich als die erhoffte Verstärkung erweisen hat der HSV die Möglichkeit Tomás Rincón für eine Millionen Euro bis 2013 zu kaufen.

Tomás Rincón erhält beim HSV die Rückennummer 25. Seine Stammposition ist im defensiven Mittelfeld. Rincón könnte ein Ersatz für den zu Manchester City gewechselten Nigel de Jong werden. Er gilt wie de Jong als sehr kampfstark und ehrgeizig. Mit Deportivo Tachira wurde Tomás Rincón kurz vor Weihnachten Meister in Venezuela.

Im Meisterjahr kam er in Venezuela auf 17 Einsätze. Für die Nationalmannschaft von Venezuela hat er im letzten Jahr 13 Länderspiele absolviert. Für sein Land spielte er 2007 bei der U20 Weltmeisterschaft.

Die Bundesliga und den HSV kennt er bereits aus dem Fernsehen. Einzelne Spiele aus Deutschland werden in seinem Heimatland live übertragen. Mit Freddy Rincon, der bei der WM 1990 das 1:1 für Kolumbien gegen Deutschland erzielte, ist der HSV Neuzugang nicht verwandt.

Tomás Rincón ist bereits seit Mittwoch in Hamburg. Am Freitag verfolgte er in der HSH Nordbank Arena den 1:0 Sieg gegen den FC Bayern München. Unter der Woche hatte der HSV bereits Marcel Ndjeng von Borussia Mönchengladbach verpflichtet.


Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 


Banner
Schalten Sie jetzt Ihre Werbung auf dem Hamburg Web

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016