OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Große Parade der Traditionsschiffe

Zeitumstellung: Uhrenumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit

Hamburger Jedermann in der Speicherstadt

Spielplan der Hamburg Towers 2018/2019

German Open Championships 2018

St. Pauli-Bundesliga-Spielplan 2018/2019

HSV Bundesliga-Spielplan 2018 / 2019

Japanisches Kirschblütenfest in Hamburg 2018

Schleswig-Holstein Musik-Festival 2018

Reisemesse in Hamburg

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Szene & Lifestyle > Alster Surfer Winterhude Stand Up Paddler SUP

Die AlsterSURFER in Winterhude

erschienen am 15.08.2014 - Keine Kommentare
Tags: Alster Kanal SUP AlsterSurfer Stand Up Paddling Surfer Wind Winterhude


An der Körnerstraße in Winterhude, Ecke Mühlenkamp gibt es eine sportliche Attraktion: Die AlsterSURFER haben dort ihre Zelte aufgeschlagen und bieten 7 Tage die Woche Kurse für's Stand Up Paddling an. Stand Up Paddler sind die Leute, die anfangs etwas unsicher, dann aber schnell äußerst Standfest auf einem Surfbrett mit dem Paddel in der Hand stehend über die Alster schippern. Initiator und Inhaber der AlsterSURFER ist Dirk Poeschke. Er hat die Idee zum Geschäftsmodell der AlsterSURFER entwickelt und in die Tat umgesetzt. Seit 6 Jahren betreibt Dirk Poeschke selbst das Stand Up Paddeln und will nun alle Hamburger damit infizieren.

Die Mannschaft des FC St. Pauli war auch schon dort

"Die Lage ist klasse und man hat in Winterhude das optimale Publikum für die Sportart. Man ist schnell an der Außenalster und bei Wind kann man in diverse Kanäle gehen." schwärmt Dirk Poeschke von der Lage der AlsterSURFER. SUP, wie das Stand UP Paddling in Kurzform genannt wird, ist relativ schnell erlernbar. Das tolle an der Sportart ist, dass man dabei ohne Stress eine völlige Körperkontrolle erhält. Das Wasser hilft zu beruhigen und der Geist entspannt sich. Selbst die komplette Mannschaft des FC St.Pauli war vor dem Saisonstart und bevor es ins Trainingslager ging zum Teambuilding bei Dirk Poeschke und den AlsterSURFERn.

Freunde helfen mit!


Wieviele Leute Dirk Poeschke bereits unterrichtet hat, kann er allerdings nicht genau sagen. Muss er auch nicht. Aus unseren eigenen Beobachtungen heraus, wissen wir beim Hamburg-Web, dass dort täglich viele Besucher sind. Ursprünglich ist Dirk Poeschke als eine One-Man-Show gestartet, doch bei diesem enormen Zuspruch seiner Kunden, wird er bei seiner Arbeit von vielen Freunden und Kursteilnehmern unterstützt.

Wird's die AlsterSURFER ewig geben?


Wie lange Dirk Poeschke dort bleiben wird, wollen wir von ihm wissen: "Der Mietvertrag hat eine kurze Kündigungsfrist." sagt er und weiter "Die meisten Leute sagen, dass wir eine kleine Wohlfühloase haben und im Winter werde ich mir Gedanken machen und sehen, was kommt." Bis Oktober ist Dirk Poeschke mit seinen AlsterSURFERn jedenfalls Vorort, danach macht er selbst in Spanien Urlaub. Ahoi, Dirk Poeschke! Wir hoffen sehr, dass der Vermieter der Location noch viele Male den Vertrag mit den AlsterSURFERn und Dirk Poeschke verlängern wird und drücken fest die Daumen.

www.alstersurfer.com


Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
September 2018
August 2018
Juli 2018
Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017