OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

SMM-Fair

Alexander Zverev schlägt beim Davis Cup in Hamburg auf

Attraktive Galoppderby-Woche 2022

14. Hamburger Theater Festival

Zum 36. mal Marathon in Hamburg

Schleswig-Holstein Musik Festival 2022

ELBJAZZ-Festival wieder da!

REWE Final Four 2022

Stadtpark Open Air-Konzerte 2022

Olympiasieger Alexander Zverev in Hamburg empfangen

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>Tennis > DavisCup Sieg gegen Frankreich

Deutschland siegt auch gegen Australien

erschienen am 20.09.2022 - Keine Kommentare
Tags: DavisCup DavisCup-Sieg-Deutschland DavisCup-Hamburg DavisCuP-Deutschland-Frankreich

Kevin Krawietz, (c) by Foto: elvis
Kevin Krawietz © Foto: elvis

Letzte Meldung 18.9.2022:
Im letzten Gruppenspiel wurde gegen Australien mit 2:1 gewonnen. Bei den Finalspielen im November in Malaga geht es nun gegen Kanada. 
 
Jan-Lennard Struff brachte das deutsche Team in Führung. Der Australier Max Purcell wurde mit 6:1 und 7:5 besiegt. Hierfür brauchte Struff lediglich 77 Minuten.
Auf der anschließenden Pressekonferenz äußerte sich Struff vorsussehend auf die Finalspiele in Malaga: "Ich hoffe natürlich, dass ich dabei sein kann.  Es sind noch zwei Monate, da kann viel passieren. Wir freuen uns alle, dass wir uns qualifiziert haben und haben richtig Bock darauf!"
 
Oscar Otte enttäuschte wiederum bei seinem dritten Auftritt im Davis Cup Team. Gegen Thanasi Kokkinakis verlor er den ersten Satz nach einem ausgeglichenen Spiel im Tiebreak mit 6:7. Dann war die Luft aus dem Spiel. Der zweite Satz wurde mit 1:6 verloren. Oscar Otte: "Ich will zum Ende des Jahres jetzt noch viel spielen und Praxis sammeln, um mich bestmöglich auf Malaga vorzubereiten".
 
Wieder sorgte das deutsche Doppel für die Entscheidung. Die diesjährigen Wimbledon-Sieger Max Purcell und Matthew Ebden wurden mit 6:4 und 6:4 bezwungen.
 
Team-Kapitän Michael Kohlmann: "Ich denke, diese Woche hat gezeigt, dass egal ist, wer bei uns im Team spielt. Wir schaffen es, die Punkte zu holen."
 
Das deutsche Team setzte sich mit diesem Sieg auf Platz eins der Gruppe C. Die Davis Cup-Finals finden vom 22. - 27. November in Malaga statt. In den K.o-Spielen trifft Deutschland hier auf Kanada. Michael Kohlmann: "Ich freue mich auf das Tie. Kanada ist ein starkes Team, aber wir sind bereit". 
 
Letzte Meldung 16.9.2022:
Auch im zweiten Gruppenspiel siegte das deutsche Team gegen Belgien mit 2:1. Damit qualifizierte sich Deutschland für das Viertelfinale in Malaga im kommenden November. 
Das deutsche Team, bestehend aus Jan-Lennard Struff, Oscar Otte, Tim Pütz und Kevin Krawitz, siegte in einem Davis Cup-Krimi durch den Sieg im Doppel.
Nach den Einzeln stand es 1:1.Jan-Lennard Struff schlug in zwei Sätzen den Belgier Zizou Bergs mit 6:4 und 7:6. Im zweiten Einzel unterlag Oscar Otte nach großem Kampf gegen David Goffin 6:3, 6:7 und 3:6.
 
Für den entscheidenden zweiten Punkt sorgte einmal wieder das Doppel. Nach einem 0:1-Satzrückstand wurde das Match mit 4:6, 6:2 und 7:6 nach über zwei Stunden umgebogen.
 
Team-Kapitän Michael Kohlmann: "Unser Ziel war es seit Beginn des Jahres, wieder die K.o.-Phase zu erreichen. Und es ist wie ein Traum, dass wir diese Group Stage 
hier in Hamburg spielen können. Wir hatten viele Verletzungen zu verkraften, nicht die besten Voraussetzungen. Ich freue mich extrem, dass wir uns nun qualifiziert haben. Das war ein wichtiger Sieg heute! Ansonsten hätten wir die Dinge nicht in der eigenen Hand gehabt. So ist es mir nun definitiv lieber!"

Davis Cup: Erster Sieg nach 84 Jahren gegen Frankreich 
  
Im ersten Gruppenspiel für die Qualifikation für das Finalturnier in Malaga im November gelang dem deutschen Davis Cup-Team ein knapper 2:1 Sieg gegen Frankreich. Dieses war der erste Sieg gegen Frankreich nach 84 Jahren.
 
Die 1:0-Führung besorgte Jan-Lennard Struff im ersten Match des Tages gegen Benjamin Bonzi.
 
Das zweite Einzel zwischen Oscar Otte und Adrian Mannarino entschied der Franzose 6:4 und 6:3 eindeutig für sich. Die Zuschauer hatten sicherlich eine stärkere Vorstellung von Oscar Otte erwartet.
 
Die Entscheidung brachte das deutsche Doppel mit Tim Pütz und Kevin Krawietz. In dem Spiel gegen die Franzosen Arthur Rinderknech und Nicolas Mahut behielten die Deutschen mit 6:4, 2:6 und 7:6 die Oberhand.
 
Kevin Krawietz: "Der erste Satz war sehr gut. Wir wussten, dass die anderen ihr Spiel umstellen würden. Dann kam im zweiten das Break - schon waren wir im dritten Satz. Aber wir wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können und wir in den entscheidenden Momenten die Nerven behalten."
 
Teamchef Michael Kohlmann: "Das war eine echte Achterbahnfahrt. Ich glaube, wir hatten auch ein bisschen Glück heute und ich bin froh, dass wir den Sieg geholt haben. Das war ein sehr wichtiger Erfolg! Es ist etwas Besonderes vor heimischem Publikum zu spielen. Und diese erste Partie gegen Frankreich war richtungsweisend. Für JanLennard freue ich mich extrem, dass er heute gewonnen hat. Oscar hat einen sehr starken Gegner gehabt. Das war eine schwere Aufgabe für sein erstes Match im deutschen Dress. Und auf unsere beiden Doppelspieler ist einfach Verlass. Ich freue mich sehr, dass wir so in diese Gruppenphase eingestiegen sind."

Am Freitag geht es für das deutsche Team weiter. Dann trifft die Auswahl ab 14 Uhr auf Belgien. Die Matches laufen live bei Servus TV, bei DAZN und auf Tennis Channel. Tickets gibt es auf Eventim.de.

Die Nominierungen der Deutschlandgegner:
Frankreich: Richard Gasquet, Benjamin Bonzi, Adrian Mannarino, Arthur Rinderknech, Nicolas Mahut, Kapitän: Sebastian Grosjean
Belgien: David Goffin, Zizou Bergs, Michael Geerts, Sander Gille, Joran Vliegen, Kapitän: Johan van Herck
Australien: Alex de Minaur, Thanasi Kokkinakis, Matthew Ebden, Max Purcell, Kapitän: Lleyton Hewitt 

Ergebnisse Gruppe C Davis Cup Group Finals in Hamburg:

Dienstag, 13.09.2022:    Belgien - Australien 0:3 
Mittwoch, 14.09.2022:    Frankreich - Deutschland 1:2  
Donnerstag, 15.09.2022:  Frankreich - Australien 1:2 
Freitag, 16.09.2022:     Deutschland - Belgien 2:1 
Samstag, 17.09.2022:     Frankreich - Belgien 2:1 
Sonntag, 18.09.2022:     Deutschland - Australien 2:1

Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
September 2022
August 2022
Juli 2022
Juni 2022
Mai 2022
April 2022
März 2022
Februar 2022
Januar 2022
Dezember 2021
November 2021
Oktober 2021