OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Große Parade der Traditionsschiffe

Zeitumstellung: Uhrenumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit

Hamburger Jedermann in der Speicherstadt

Spielplan der Hamburg Towers 2018/2019

German Open Championships 2018

St. Pauli-Bundesliga-Spielplan 2018/2019

HSV Bundesliga-Spielplan 2018 / 2019

Japanisches Kirschblütenfest in Hamburg 2018

Schleswig-Holstein Musik-Festival 2018

Reisemesse in Hamburg

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>HSV > Hoffen auf Sieg gegen Werder

HSV rechnet mit Sieg gegen Werder

erschienen am 24.01.2013 - Keine Kommentare
Tags: Fussballbundesliga HSV-Werder Rafael-van-der Vaart Hamburger-SV Nordderby HSV-Fussball Thorsten_Fink Bundesligaderby

Thorsten Fink vor dem Werderspiel
Thorsten Fink vor dem Werderspiel

Es sollte einmal wieder ein Sieg gegen Werder gelingen. Dieser Meinung ist auch HSV-Trainer Thorsten Fink, wie er auf der Pressekonferenz vor dem Werderspiel am Sonntag (15.30 Uhr auf Sky und Liga total!) ganz klar feststellte. Auf die Frage "Warum gewinnt der HSV am Sonntag?" antwortete Thorsten Fink: "Weil wir im Moment, so habe ich das Gefühl, besser drauf sind."

Rafael van der Vaart stellte fest: "Es ist ein besonderes Spiel, das Nordderby. Ganz wichtig für die Stadt, den Verein. Wir freuen uns. Ich erwarte ein offenes Spiel mit schönen Toren. Sonntag ist ist ein wichtiges Spiel für uns. Wir sind besser im Moment. Wir sind gut drauf. Fühle mich körperlich gut und hoffe das Spiel durchzuhalten." 

Aufstellungsschwierigkeiten hat der HSV im Augenblick nicht. Eher ein Luxusproblem in der Offensive. Alle Stürmder sind fit und gut in Form. Thorsten Fink fällt es schwer den einen oder anderen Stürmer draußen zu lassen. So wird es wahrscheinlich zunächst Maximilian Beister treffen. Es gibt laut Thorsten Fink nicht viel zu ändern an der Aufstellung. Außer Michael Mancienne gibt es keine Ausfälle.

Thorsten Fink: "Ich will auf jeden Fall das nächste Spiel gewinnen. Ich möchte auch einmal ein Derby gewinnen. Es geht ja auch darum, dass wir uns nach oben einmal festsetzen, oder den einen oder anderen Platz mal gut machen können. Und Bremen auf Distanz halten."

Ergebnis am 27.1.13: HSV schlägt nach einer großen kämpferischen Leistung Werder Bremen mit 3:2, Halbzeit 1:1.


Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
September 2018
August 2018
Juli 2018
Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017