OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Hamburg European Open 2020

Elbphilharmonie-wieder-gereinigt

Senat erlässt Allgemeinverfügungen

Schleswig-Holstein Musik Festival 2020

Zum 39. mal Schuleishockeymeisterschaft

Hamburger Sportgala Award 2019 vergeben

REWE Final Four 2020

UEFA Euro 2020

Derby-Meeting 2020

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Pressekonferenz Lokalderby HSV FC St Pauli

Findet das Derby HSV gegen St. Pauli am Sonntag statt?

erschienen am 04.02.2011 - Keine Kommentare
Tags: FC-St-Pauli Lokalderby Fussball HSV Bundesliga

HSV: Petric und Trainer Veh FC St.Pauli: Trainer Stanislawski und Boll
HSV: Petric und Trainer Veh FC St.Pauli: Trainer Stanislawski und Boll

Zur gemeinsamen Abschlusspressekonferenz vor dem Lokalderby HSV gegen St. Pauli waren die Trainer Armin Veh und Holger Stanislawski sowie die Spieler Mladen Petric und Fabian Boll erschienen. Als erstes wurde die Frage gestellt, ob die Verlegung des neuen Rasens am Sonntag beendet sein wird. Am Freitag war erst die Hälfte verlegt. Mit einem süffisanten Lächeln sagte  Armin Veh: "Das Spiel findet auf jeden Fall statt." Vor der Imtech-Arena parkte ein imposanter Fuhrpark der Polizei. Wie Pressesprecher Jörn Wolf mitteilte, wird das Stadion bis zum Sonntag täglich durchsucht.

Die beiden Aufstellungen für den Sonntag könnten folgendermaßen aussehen:
HSV: Rost, Demel, Matthijsen, Westermann, Aogo, Jarolim, Zé Roberto, Ben-Hatira, Elia, Petric, van Nistelrooy. 
  
St. Pauli: Kessler, Thorandt, Zambrano, Gunesch, Oczipka, Boll, M. Lehmann, Bartels, Takyi, M. Kruse, Asamoah.

Beim HSV wird Mladen Petric also von Beginn an eingesetzt. Armin Veh betonte, dass auf Sieg gespielt werden wird. Nach der Pleite gegen Nürnberg, vor der der HSV excellent trainiert hatte, aber schlecht gespielt hatte, hofft Veh, dass es dieses Mal anders herum läuft. Weniger gutes Training, aber Sieg gegen St. Pauli. 

St. Pauli-Trainer Holger Stanislawski geht davon aus, dass der Druck dieses Spiel zu gewinnen  beim HSV liegt. Seiner Meinung nach liegt der Vorteil beim FC St. Pauli, dass in dieser Mannschaft keine Nationalspieler vorhanden sind, beim HSV aber 5 aus dieser Kategorie auf der Bank sitzen werden. Eine Wette haben beide Trainer aber nicht abgeschlossen, obwohl man sich gut versteht.

Das Spiel wurde vom DFB als Sicherheitsspiel eingestuft. Beim Einlass wird eine strikte  Fantrennung vorgenommen. Der Eingang Südwest kann nur von Gästefans benutzt werden. Alkoholhaltige Getränke werden in der Imtech Arena nicht verkauft. Einlass wird bereits ab 13:00 Uhr sein.

Freuen wir uns auf ein spannendes und friedliches Derby!
 
Fotos zu Findet das Derby HSV gegen St. Pauli am Sonntag statt?
HSV Stürmer Mladen Petric
Mladen Petric
Gute Stimmung vorm Lokalderby HSV gegen FC St. Pauli
Fabian Boll und Holger Stanislawski

Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Mai 2020
April 2020
März 2020
Februar 2020
Januar 2020
Dezember 2019
November 2019
Oktober 2019
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019