OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

REWE Final Four 2020

UEFA Euro 2020

Derby-Meeting 2020

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Van de Zandschulp gewinnt Tennis-Challenger-Hamburg

Hamburger DOM-Termine ab 2019 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Verkaufsoffene Sonntage 2019 und 2020 in Hamburg - Happy Shopping Day

Weihnachtsfeierzauber in Hamburg 2019

Hamburg European Open

830. Hafengeburtstag wieder eine Superfete

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport>Tennis > Tennis Challenger Hamburg

Van de Zandschulp gewinnt Tennis-Challenger-Hamburg

erschienen am 27.10.2019 - Keine Kommentare
Tags: Tennis HamburgerTennisverband Tennis-Challenger-Hamburg Rudolf-Molleker ATP-Challenger Daniel-Masur Challenger


 Van de Zandschulp gewinnt Tennis Challenger Hamburg

Der Niederländer Botic van de Zandschulp hat das Tennis Challenger Hamburg presented by Tannenhof gewonnen. Im Finale zweier ungesetzter Spieler besiegte er Bernabe Zapata Miralles aus Spanien mit 6:3, 5:7, 6:1 und holte sich seinen ersten Titel auf der ATP Challenger-Tour. In der Doppelkonkurrenz triumphierten am DTBStützpunkt in Hamburg-Horn die beiden US-Amerikaner Jamie Cerretani und Maxime Cressy über das britisch-australische Team Ken Skupski und John-Patrick Smith.

Hamburg, 27. Oktober 2019. Mit Botic van de Zandschulp (ATP 270) und Bernabe Zapata Miralles (ATP 238) standen sich zwei Spieler im Finale des „Tennis Challenger Hamburg presented by Tannenof“ gegenüber, die bislang noch keinen Titel auf der ATP ChallengerTour für sich verbuchen konnten. Dementsprechend motiviert gingen der Niederländer und der Spanier in die Partie, wobei van de Zandschulp den besseren Start erwischte, die langen Ballwechsel dominierte und sich den ersten Durchgang verdient mit 6:3 sicherte.  

Im zweiten Satz bot sich den 350 Zuschauern am DTB-Stützpunkt in Hamburg-Horn ein ausgeglicheneres Bild. Zwar ging der Niederländer zunächst wiederum mit 3:1 in Führung, verlor dann jedoch zusehends den Faden und konnte seinen Vorsprung nicht in Zählbares ummünzen. So entwickelte sich ein zähes Ringen – mit dem besseren Ende für den kämpferischen Spanier, der sich mit einem 7:5 in den Entscheidungssatz rettete. 

Dort konnte sich van de Zandschulp beim Stand von 2:1 mit einem Break erstmals absetzen und dieses Mal gab er die Führung nicht wieder aus der Hand. Bei Zapata Miralles lief nicht mehr viel zusammen, so dass der Niederländer sage und schreibe 13 Punkte in Folge machte und den 6:3, 5:7, 6:1-Matchgewinn nach einer Stunde und 47 Minuten besiegelte. 

„Es war ein sehr hartes Match heute und ich bin sehr glücklich, dass ich meinen ersten Challenger-Titel gewonnen habe. Bisher hatte ich eine Halbfinalteilnahme in meiner Karriere erreicht und war schon glücklich, überhaupt das Endspiel erreicht zu haben“, so van de Zandschulp, der aus Hamburg nicht nur den Pokal, sondern auch 80 Punkte für die Weltrangliste sowie 6.190 Euro Preisgeld mitnimmt. „Glückwunsch an Botic und seinen Trainer. Ich habe diese Woche in Hamburg genossen, gutes Tennis gespielt und schwierige Spiele gewonnen. Ich bin sehr glücklich, das Finale erreicht zu haben“, sagte der unterlegene Spanier Bernabe Zapata Miralles. 

In der Doppelkonkurrenz sorgten unterdessen die US-Amerikaner Jamie Cerretani und Maxime Cressy für eine faustdicke Überraschung. Sie besiegten in zwei knappen Sätzen das an Nummer ein gesetzte britisch-australische Duo Ken Skupski und John-Patrick Smith mit 6:4, 6:4. „Wir haben heute und die ganze Woche großartig zusammengespielt. Ich freue mich riesig über diesen Titel“, jubelte Maxime Cressy. „Letzte Woche in Ismaning habe wir das Finale noch verloren. Jetzt haben wir es besser gemacht und den Sieg geholt. Das Finale hatte ein sehr hohes Niveau und ich bin glücklich, dass wir es gewonnen haben“, ergänzte sein Doppelpartner Jamie Cerretani. 

„Wir sind sehr zufrieden mit der Turnierpremiere und haben auch bereits ein äußerst positives Feedback durch die ATP erhalten. Natürlich hätten wir uns gerade am Finalwochenende den einen oder anderen Zuschauer mehr in der Halle gewünscht. Unter dem Strich lief es aber in allen Bereichen wirklich gut und das nicht zuletzt auch durch die Unterstützung der beiden Landesverbände Schleswig-Holstein und Hamburg“, so Turnierdirektor Mirco Westphal vom ausrichtenden Deutschen Tennis Bund. „Mein Dank gilt der Active City Hamburg, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre. Ebenso danke ich dem Hotel Tannenhof sowie den Unternehmen HEAD und APA.“

„Als Active City wollen wir dem Tennissport in Hamburg einen neuen Schub geben. Neben den Hamburg European Open am Rothenbaum sind dabei auch kleinere Turniere wie das Tennis Challenger sehr wichtig. Wir hoffen und freuen uns auf eine erneute Ausrichtung im nächsten Jahr“, sagte der Staatsrat für Sport der Freien und Hansestadt Hamburg, Christoph Holstein, bei der Siegerehrung. „Für den Tennisverband Schleswig-Holstein und den Hamburger Tennisverband ist das Turnier ein Glücksfall. Es hat eine sportliche Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus und gibt Kindern und Jugendliche Motivation und Ansporn zugleich“, betonte Dr. Frank Intert, der Präsident des Tennisverbandes Schleswig-Holstein. 

Die Finalergebnisse im Überblick:
Botic van de Zandschulp (NED) vs. Bernabe Zapata Mirralles (ESP) 6:3, 5:7, 6:1
Jamie Cerretani/Maxime Cressy (beide USA) vs. Ken Skupski/John-Patrick Smith [1] (GB/AUS) 6:4, 6:4

Quelle: Presse Deutscher Tennis Bund

 
Fotos zu Van de Zandschulp gewinnt Tennis-Challenger-Hamburg
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Sieger Herrendoppel Maxime Cressy und Jamie Cerretan
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Sieger Botic van de Zandschulp
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Zweiter Bernabe Zapata Miralles
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Sieger van de Zandschulp
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Daniel Masur
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Salvatore Caruso
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Elias Ymer (SWE)
Tennis Challenger Hamburg 2019 - Tobias Kamke
Tobias Kamke

Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Dezember 2019
November 2019
Oktober 2019
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Januar 2019