OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Hamburg European Open 2020

Elbphilharmonie-wieder-gereinigt

Senat erlässt Allgemeinverfügungen

Schleswig-Holstein Musik Festival 2020

Zum 39. mal Schuleishockeymeisterschaft

Hamburger Sportgala Award 2019 vergeben

REWE Final Four 2020

UEFA Euro 2020

Derby-Meeting 2020

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > HSV Juventus Turin Emirates Cup

HSV besiegt Juventus Turin beim Emirates Cup mit 3:0

erschienen am 03.08.2008 - Keine Kommentare
Tags: Freundschaftsspiel HSV Testspiel

Sicherer Rückhalt in London: Frank Rost
Sicherer Rückhalt in London: Frank Rost

Der HSV hat beim Emirates Cup in London einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. Nach der 1:2 Niederlage am gestrigen Samstag gegen Real Madrid siegte der HSV heute gegen Juventus Turin mit 3:0.

Der HSV hatte gegen Juventus Turin deutliche Feldvorteile und erspielte sich zahlreich Chancen von denen Paolo Guerrero eine Möglichkeit zur 1:0 Führung in der 19. Minute nutzte. Auch in der zweiten Halbzeit hatte der HSV ein deutliches Chancenplus. In der 57. Minute vergabe Ivica Olic freistehend vor dem Turiner Tor.

Als HSV Trainer Martin Jol gegen Ende des Spiels einige Wechsel vornahme, geriet die Ordnung beim HSV etwas verloren. Juventus Turin konnte sich dadaurch einige Chancen erspielen. Mauro Camoranesi erzielte ein regelrechtes Tor. Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits. In der Nachspielzeit sorgte Ivica Olic für zwei Paukenschläge. Zwei Konter versenkte der Kroate sicher im Netz von Juventus Turin.

Wie schon am Samstag gegen Real Madrid kam Rafael van der Vaart nicht zum Einsatz. Sein Wechsel zu Real Madrid scheint bevorzustehen. Trotz der 1:2 Niederlage hatte der HSV eine ordnetliche Partie abgliefert. Mohamed Zidan hatte mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

In der zweiten Partie am Samstag verlor Gastgeber Arsenal London gegen Juventus Turin mit 1:0. Für den HSV geht am Samstag mit dem ersten Pflichtspiel weiter. Im DFB Pokal geht es in den Süden zum FC Ingolstadt.


Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Mai 2020
April 2020
März 2020
Februar 2020
Januar 2020
Dezember 2019
November 2019
Oktober 2019
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019